Petra Schmidt

CAD Partner Ingenieurgesellschaft mbH

Als unser Unternehmen sich im Rahmen der Erwachsenenqualifizierung 1998 erstmalig mit dem Lernen mit neuen Medien beschäftigte, taten wir das als Praktiker - "learning by doing" war das Motto. Umso erfreuter war ich, als ich in der Presse die Ankündigung des Materstudiengangs "Medien und Bildung" las. Ich hätte also die Chance, meine praktischen Kenntnisse mit wissenschaftlich fundiertem theoretischem Wissen zu untermauern.  Meine Bewerbung war erfolgreich, und so konnte ich das Studium in der ersten Matrikel absolvieren. Es war ein anstrengender Beginn - immerhin lag das letzte Studium schon ein paar Jährchen hinter mir. Aber mit fortschreitendem Wissenszuwachs machte das Studieren immer mehr Spaß. Im Jahr 2003 war es dann soweit - eine erfolgreiche Verteidigung meiner Masterarbeit lag hinter mir und voller Stolz konnte ich meine Masterurkunde entgegennehmen. Was ich zu Beginn des Studiums noch nicht wusste ist, dass Lernen auch süchtig machen kann :-). Und so habe ich mich in das Abenteuer "Promotion" gestürzt. Ich hoffe, dass ich auch diesen Bildungsberg erfolgreich erklimmen kann.

Allen, die sich für den Masterstudiengang "Medien und Bildung" interessieren, kann ich diese Art der Qualifizierung wirklich empfehlen. Gerade durch die Nutzung der neuen Medien ist das Studium gut zu meistern.

Also, auf zu neuen Ufern! Ich wünsche viel Erfolg!

Absolventin des Fernstudiengangs »Medien und Bildung« 2005