Tools in der Technischen Kommunikation

In der Schulungswoche "Tools in der Technischen Kommunikation" lernen Quereinsteiger und Personen, die bereits technische Dokumentationen erarbeiten, Software professionell zur Beschreibung von Technik und Prozessen einzusetzen. Am Beispiel einer Bedienungsanleitung erarbeiten die Teilnehmenden wichtige Funktionalitäten der Programme Adobe Photoshop, Adobe Illustrator, MS Word, FrameMaker sowie Adobe Acrobat, um die eigene Arbeitsweise mit diesen Programmen zu reflektieren und effektiver zu gestalten.

In der Schulungswoche lernen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer ausgewählte Tools aus der Text- und Grafikverarbeitung für technische Dokumentationen professionell und effektiv einzusetzen. Vorgestellt werden die Programme Adobe Photoshop, Adobe Illustrator, MS Word, FrameMaker sowie Adobe Acrobat. Sie erwerben elementare und vertiefende Kenntnisse anhand der Bearbeitung eines praktischen Beispiels über die Erstellung und Gestaltung einer Bedienungsanleitung. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer lernen wichtige Funktionalitäten der Tools kennen, reflektieren ihren bisherigen Umgang mit den Programmen und können ihre Arbeitsweise effektiver gestalten.

Rahmenbedingungen

Termin:

19. bis 24. Januar 2015
(Das Angebot ist bereits beendet, eine Anmeldung ist nicht mehr möglich.)

Zugangsvoraussetzungen:

  • mindestens einjährige Berufserfahrung in relevanten Berufsfeldern oder Hochschulzugangsberechtigung sowie grundlegende Kenntnisse im Umgang mit PC-Anwendungen

Arbeitsaufwand:

44 Zeitstunden

Kosten:

Durch eine Förderung des Bundesministeriums für Bildung und Forschung entfällt in der Erprobungsphase die Teilnahmegebühr.

Abschluss:

Sie erhalten eine Teilnahmebescheinigung der Universität Rostock bei aktiver Teilnahme an mindestens 75 Prozent der Schulungszeit.

Lehr- und Lernformen

Die Schulung erfolgt als Präsenzwoche in Rostock am Fraunhofer Institut für Graphische Datenverarbeitung. Ziel der Schulungswoche ist die individuelle Erarbeitung einer Bedienungsanleitung mit Texten, Grafiken und Fotos. Die Teilnehmenden werden von Fachtrainerinnen und Fachtrainern sowie erfahrenen Dozentinnen und Dozentin aus der beruflichen Praxis angeleitet.

Kontakt zum Projektteam

Kerstin Kosche
Leiterin Wissenschaftliche Weiterbildung
Telefon: +49 (0)381 498 - 1260
E-Mail: kerstin.koscheuni-rostockde

Ulmenstraße 69/Haus 3
Büro 311
18057 Rostock