Berufsbegleitender Zertifikatskurs: Didaktisches Design

Der Zertifikatskurs vermittelt Ihnen die Grundlagen und Möglichkeiten des didaktischen Arrangements von E-Learning-Szenarien. Sie erfahren warum Selbststeuerung und Motivation hier von zentraler Bedeutung sind und erlangen didaktische und bildungstheoretische Kenntnisse für die Planung des Einsatzes digitaler Lerninhalte in Lehr- und Lernprozessen.

Neben der Vermittlung von wissenschaftlichen Grundlagen zur Aufbereitung von Lernmaterialien für computergestützte Lernanwendungen wird Ihnen die Gestaltung von Lernprozessen aus pädagogisch-didaktischer Sicht dargestellt. Wissenschaftlich begründete Einblicke in die psychologischen Aspekte des Lernens mit digitalen Medien runden den Kurs inhaltlich ab. Nach erfolgreichem Abschluss des Kurses sind Sie in der Lage die Lerninhalte mediengestützter Lernarrangements methodisch-didaktisch aufzubereiten und zu planen.

Das Angebot richtet sich an Interessierte, die E-Learning-Szenarien didaktisch konzipieren und planen möchten.

Inhalte des Zertifikatskurses »Didaktisches Design«

Pädagogische Planungsprozesse

  • Bildungsziele und Kompetenzen
  • Zielorientierung und Motivierung
  • Deduktion und Induktion
  • Aufgaben zum Wissenserwerb, zur Wissensvertiefung
  • Beurteilen, Bewerten und Feedback geben
  • Methoden des Lehrens und Lernens

Gestaltung von Lernprozessen

  • Das Lernen planen
  • Bildungsprojekte entwickeln
  • Motivierung und Scaffolding
  • Leistungsprüfung mit digitalen Medien
  • Webquests und konstruktivistisches Lernen
  • Analyse konkreter Bildungsprojekte

Grundlagen der Mediendidaktik

  • Lerntheoretische Grundlagen des Lernens mit Medien
  • Gestaltung von Medien
  • Mulitcodierung und Multimodalität
  • Darstellungsformen von Inhalten in Medien
  • Interaktivität
  • Evaluation von Lernmaßnahmen

Psychologische Aspekte des Lernens mit neuen Medien

  • Lernen mit multiplen Repräsentationen
  • Interaktivität und Adaptivität
  • Entwicklung Lerntheorethischer Ansätze
  • Prozesse der Informationsverarbeitung
  • Gestaltung multimedialer Lernumgebungen
  • Lernen mit Simulationen und digitalen Lernspielen

Didaktische Aufbereitung von Lernmaterialien

  • Allgemeine Didaktik
  • Bedingungsfelder und Entscheidungsfelder
  • Webdidaktik
  • Dekontextualisierung
  • Rekontextualisierung
  • Didaktische Modelle

   

 

 

»Das Weiterbildungs-angebot der Universität Rostock war ein voller Erfolg.«

Henning Beckmann
(Koordinator, LAFP der Polizei NRW)
Absolvent Didaktisches Design

»Durch den Zertifikatskurs habe ich meine Kenntnisse in der Konzeption neuer Bildungsangebote mit digitalen Medieneinsatz vertieft.«

Meike Hofmann (Referentin Wissensmanagement Senior DB ENGINEERING & CONSULTING GMBH) Absolventin Didaktisches Design

weiterlesen​​​​​​​

Lehr- und Lernformen

Selbststudium, Präsenzseminare und Online-Lernen

Rahmenbedingungen

Termin:

01.03.2019 - 30.06.2019

Logo: Präsenz

Präsenz:

22. - 24. März 2019

Arbeitsaufwand:

180 Stunden – das entspricht 6 Leistungspunkten

Kosten:

1100 Euro

  
 

Zugangsvoraussetzungen:

Hochschulabschluss oder einschlägige Berufserfahrung (mindestens 1 Jahr)

Anmeldung:

keine Anmeldung möglich

Prüfung:

Bearbeitung einer schriftlichen Hausarbeit

Abschluss:

Zertifikat der Universität Rostock

Ablauf

01.03.2019
Start (Versand der Studienmaterialien)

01.03. - 21.03.2019
Selbststudienphase

22.03. - 24.03.2019
Obligatorische Präsenzveranstaltung in Rostock

  • Pädagogische Planungsprozesse
  • Grundlagen der Mediendidaktik
  • Psychologische Aspekte des Lernen mit neuen Medien
  • Didaktische Aufbereitung von Lernmaterialien

25.03. - 30.06.2019
Selbststudienphase mit Webinaren und e-Lectures

15.05.2019
Ausgabe der Prüfungsaufgabe

30.06.2019
Abgabe der Hausarbeit »Didaktisches Design« 

Dozentinnen und Dozenten

Pädagogische Planungsprozesse
Gestaltung von Lernprozessen

Dr. Lutz Hellmig (Universität Rostock)

Grundlagen der Mediendidaktik

Jun.-Prof. Dr. Steffi Zander (Bauhaus Universität Weimar)
Prof. Dr. Ludwig Issing (Freie Universität Berlin)

Psychologische Aspekte des Lernens mit neuen Medien

Jun.-Prof. Dr. Steffi Zander (Bauhaus Universität Weimar)

Didaktische Aufbereitung von Lernmaterialien

Prof. Dr. Christian Swertz (Universität Wien)

Studienleistungen

Verpflichtende Voraussetzung für die Abschlussprüfung ist folgende Prüfungsvorleistung:

Aktive Teilnahme an den Präsenzveranstaltung

Die Abschlussprüfung erfolgt in Form einer Hausarbeit.

Abschluss

Bei bestandener Prüfung erhalten Sie ein
Zertifikat der Universität Rostock.

Bei ausschließlich aktiver Teilnahme an den Präsenzveranstaltungen erhalten Sie eine Teilnahmebestätigung.

Kontakt

Frauke Goldammer

Berufsbegleitender Masterstudiengang Medien und Bildung
Telefon: +49 (0)381 498 - 1266
E-Mail: medienundbildunguni-rostockde

Ulmenstraße 69/Haus 3
Büro 318
18057 Rostock

Maria Asmus

Berufsbegleitender Masterstudiengang Medien und Bildung
E-Mail: medienundbildunguni-rostockde
Telefon: +49(0)381/498-1265

Ulmenstraße 69/Haus 3
Büro 318
18057 Rostock

Kathleen Bobsin

Berufsbegleitender Masterstudiengang Medien und Bildung
E-Mail: medienundbildunguni-rostockde
Telefon: +49(0)381/498-1265

Ulmenstraße 69/Haus 3
Büro 318
18057 Rostock