Dr. Kristina Wicke ist Preisträgerin des President's Postdoctoral Scholars Program 2020

Im Februar 2020 ihre Dissertation eingereicht, im Juli 2020 verteidigt und dann ab in die USA. Seit Oktober 2020 lebt und arbeitet Dr. Kristina Wicke, ehemalige Mentee des Mentoring-Programms für Doktorandinnen (Jahrgang 2017-2018) in Ohio. An der Ohio State University, Columbus, USA (Department Mathematics) forscht sie im Bereich der mathematischen Phylogenetik zu phylogenetischer Diversität und deren Bedeutung im Artenschutz sowie zu strukturellen Eigenschaften von phylogenetischen Bäumen und Netzwerken.

Dass sie an der Ohio State University gelandet ist, ist kein Zufall. Eine nicht unwesentliche Rolle spielte ihre fachnahe Mentorin Prof. Laura Kubatko. Die Mentoring-Beziehung stand von Anfang an unter einem guten Stern. Im Jahr 2018 besuchte Frau Prof. Kubatko sogar die Mentee Kristina Wicke in Greifswald. Auch nach Ende des Mentoring-Programms hatten beide viel Kontakt.

„Laura Kubatko ist die beste Postdoc-Betreuerin & Mentorin, die ich mir vorstellen kann und ich denke oft, welch großes Glück es war, dass ich sie über das Rostocker Mentoring-Programm kennengelernt habe.“, so Kristina Wicke.

Ende 2019 hat Frau Prof. Kubatko Kristina Wicke für das „President’s Postdoctoral Scholars Program“ der Ohio State University nominiert. Jährlich werden 10 Wissenschaftler:innen aus einem hoch kompetitiven Pool von nationalen und internationalen Bewerber:innen aus verschiedenen Fachbereichen ausgewählt. Im Jahr 2020 haben sich 60 Wissenschaftler:innen auf dieses Programm beworben. Am Ende war Kristina Wicke eine von den 10 Preisträger:innen. 

Wir gratulieren Dr. Kristina Wicke ganz herzlich, wünschen ihr weiterhin viel Erfolg und freuen uns, dass sie unter dem Motto „Mentees für Mentees“ bei unserer Kompetenzbörse mitmacht.

 

Lesen Sie auch:
Von Rostock nach Ohio: Karriereförderung für Frauen an der Universität Rostock zeigt Wirkung
Medieninformation der Universität Rostock vom 11.08.2021

Von Rostock nach Ohio: Karriereförderung für Frauen an der Universität Rostock zeigt Wirkung
im Ostsee-Anzeiger 14.08.2021