Skip to main content Skip to footer

Agrarwissenschaften

Bachelor of Science (B.Sc.)

Nachhaltige Produktion gesunder Nahrungsmittel oder nachwachsender Rohstoffe ist die Basis für unsere moderne Gesellschaft. Hier lernen Sie mit naturwissenschaftlichen Methoden zu untersuchen und zu verstehen, wie das funktioniert.

Gegenstand und Ziel

Der Bachelorstudiengang Agrarwissenschaften vermittelt Kenntnisse zur nachhaltigen Erzeugung gesunder Nahrungsmittel, nachwachsender Rohstoffe und erneuerbarer Energien. Die Studierenden werden befähigt die komplexen Aufgaben, welche bei der Gestaltung und Entwicklung des ländlichen Raumes entstehen, zu lösen.

Die Grundlage dafür bildet das Erlernen hauptsächlich naturwissenschaftlicher Arbeitsmethoden mit denen die Funktionsmechanismen pflanzlicher und tierischer Organismen und ihrer Ökosysteme untersucht werden.

Das Studium wird ergänzt durch die Vermittlung von wirtschafts- und sozialwissenschaftlichen Arbeitsweisen.

 

Zielgruppe

Studienanfänger sollten gute Kenntnisse in Biologie, Chemie und Mathematik mitbringen und daran interessiert sein, den Funktionsprinzipien der Natur auf den Grund zu gehen. Studienanfänger müssen ein Praktikum im Umfang vom 12 Wochen nachweisen. Mindestens 6 Wochen müssen bereits vor Aufnahme des Studiums abgeleistet werden.

Studienablauf und Vertiefungen

Im 1. Semester werden zunächst Natur- und Gesellschaftswissenschaftliche Grundlagen vermittelt oder wieder aufgefrischt. Danach folgen die allgemeinen agrarwissenschaftlichen Grundlagen und die spezifische agrarwissenschaftliche Ausbildung. Ab dem 5. Semester können verschiedene Wahlpflichtmodule belegt werden, die es den Studierenden ermöglichen, ihre Fähigkeiten nach eigenen Vorstellungen auszubauen, um sich gezielt auf einen der forschungsorientierten Masterstudiengänge zu den drei Forschungsbereichen Tier, Pflanze oder Boden/Wasser/Standort vorzubereiten. Die Wahlpflichtmodule können aber auch so gewählt werden, dass sie für einen Berufseinstieg schon nach dem Bachelorabschluss optimal vorbereiten.

Die Integration außeruniversitärer Forschungseinrichtungen, wie dem Leibniz-Institut für Nutztierbiologie sowie der Landesforschungsanstalt für Landwirtschaft und Fischerei ermöglicht die Verknüpfung modernster Forschungserkenntnisse mit aktuellen Fragestellungen der Praxis.

Sie finden an der Agrar- und Umweltwissenschaftlichen Fakultät ein für deutsche Universitäten hervorragendes Studenten-Professoren-Verhältnis. Ein Sitzplatz ist in jeder Vorlesung und in jedem Seminar garantiert. Die campusartige Anlage in der Südstadt schafft eine familiäre Atmosphäre, welche das gemeinsame Studium erleichtert und Raum für Kreativität schafft.

Berufsperspektiven / Tätigkeitsfelder

Typische Tätigkeitsfelder für Agrarwissenschaftler sind z. B. die Leitung landwirtschaftlicher Produktionsbetriebe, Tier- und Saatzucht, Agrarhandel, die nachgelagerte Ernährungsindustrie, die Bioenergiebranche sowie die Erzeugung, Vermarktung und Weiterverarbeitung nachwachsender Rohstoffe.

Weiterführende Studienmöglichkeiten

Nach dem Bachelorabschluss besteht die Möglichkeit des Berufseinstieges. Ebenso besteht die Möglichkeit ein weiterführendes - auf dem Bachelor Agrarwissenschaften aufbauendes - Masterstudium zu absolvieren. Dies ist natürlich auch an anderen Hochschulen möglich. An der Universität Rostock werden derzeit folgende zum Bachelor Agrarwissenschaften passende Masterstudiengänge angeboten:

Aquakultur (M.Sc)
Nachhaltige Agrarsysteme (M.Sc.)

 

Bewerbung und Zulassung
Zugangsvoraussetzungen

Allgemeine Zugangsvoraussetzung für ein Studium an der Universität Rostock ist das Vorliegen einer Hochschulzugangsberechtigung, dies ist in der Regel die Allgemeine Hochschulreife (Abitur).
Zugangsvoraussetzungen an der Universität Rostock

Zusätzlich ist für den Studiengang Agrarwissenschaften als fachbezogene Zugangsvoraussetzung ein zwölfwöchiges Vorpraktikum in einem studiengangsrelevanten Einsatzgebiet erforderlich. In Ausnahmefällen können sechs Wochen des Berufspraktikums während der vorlesungsfreien Zeit bzw. eines Urlaubssemesters absolviert werden. Das Praktikum muss bis zur Anmeldung der Bachelorarbeit vollständig nachgewiesen werden. Eine Durchführung des Berufspraktikums im Ausland ist möglich.

Die verbindlichen Zugangsvoraussetzungen regelt die Studiengangsspezifische Prüfungs- und Studienordnung (SPSO) ► siehe "Formalia / Ordnungen /Downloads"

Zulassungsmodus: keine Zulassungsbeschränkung (zulassungsfrei)

Für den Bachelorstudiengang Agrarwissenschaften besteht keine Zulassungsbeschränkung. Alle Studieninteressierten die die Zugangsvoraussetzungen erfüllen können sich direkt in den Studiengang einschreiben. Eine vorherige Bewerbung ist nicht erforderlich. Der Studiengang kann nur zum Wintersemester im ersten Fachsemester begonnen werden. Ein Einstieg in ein höheres Fachsemester (z.B. für Hochschulwechsler) ist auch zum Sommersemester möglich.

Zur Online-Einschreibung für das 1. Fachsemester
Zum Einstieg in ein höheres Fachsemester

Internationale Studieninteressierte

Auch wenn keine Zulassungsbeschränkung besteht müssen sich internationale Studieninteressierte immer gesondert bewerben.

Internationale Studienbewerber müssen neben den oben genannten Zugangsvoraussetzungen deutsche Sprachkenntnisse nachweisen. Für den Studiengang Agrarwissenschaften sind dazu Deutschkenntnisse auf Niveau B2 des Gemeinsamen europäischen Referenzrahmens (GER) erforderlich.

Hinweise für internationale Studieninteressierte

Formalia / Ordnungen / Downloads

Infomaterialien als Download

Rahmenprüfungsordnung (RPO)

Die allgemeinen Regeln des Studiums in Bachelor- und Masterstudiengängen an der Universität Rostock bestimmt die
Rahmenprüfungsordnung (Bachelor/Master) in der jeweils geltenden Fassung.

Studiengangsspezifischen Prüfungs- und Studienordnung

Die detaillierten Regeln für das Studium eines konkreten Studienganges, sind dann in der jeweiligen Studiengangsspezifischen Prüfungs- und Studienordnung (SPSO) geregelt, bei einem Einstieg in ein höheres Fachsemester gelten ggf. ältere Fassungen der SPSO (siehe Historie).

B.Sc. Agrarwissenschaften

    aktuell gültig für Neuimmatrikulationen zum 1. Fachsemester:
Neufassung (2021)

Neufassung (2017)
Neufassung (2014)
   ► 1. Änderungssatzung (2015)

Kontakt zum Studiengang

Universität Rostock

Agrar- und Umweltwissenschaftliche Fakultät (AUF)

Studienfachberatung

Prof. Dr. Ralf Uptmoor

Tel.: +49 381-498 3060
ralf.uptmooruni-rostockde

Adresse/Sitz: Raum 128
Justus-von-Liebig-Weg 6 | 18057 Rostock

Sprechzeiten nach Vereinbarung

Studienfachberatung der Agrar- und Umweltwissenschaftlichen Fakultät

Studienbüro

Andrea Braun

Tel.: +49 381-498 3008
studienbuero.aufuni-rostockde

Adresse/Sitz: Raum 105
Justus-von-Liebig-Weg 6 | 18057 Rostock

Webseite Studienbüro

Weitere Informationen auf der Webseite der Agrar- und Umweltwissenschaftlichen Fakultät

Kontakt zur Universität allgemein

Student Service Center

Info Service

Für allgemeine Fragen zum Studium an der Universität Rostock:

Tel.: +49 381-498 1230
studiumuni-rostockde

Webseite Student Service Center

Overview

Standard period of study:
6 Semester
Study type:
Vollzeitstudium
Subject type:
Ein-Fach-Studiengang, kann nicht kombiniert werden
Restricted admission:
Keine Zulassungsbeschränkung, ohne NC
Main teaching language:
Deutsch
Study field:
Agrar-/ Umweltwissenschaften
Faculty:
Agrar- und Umweltwissenschaftliche Fakultät
Start of studies:
Winter semester
Knowledge of the German language:
B2 nach GER
Notes:
Es ist ein Vorpraktikum erforderlich - siehe "Bewerbung und Zulassung".
back to top