Skip to main content Skip to footer

Umweltingenieurwissenschaften

Master of Science (M.Sc.)

Gegenstand und Ziel

An der Durchführung des interdisziplinären Masterstudiengangs Umweltingenieurwissenschaften sind vier Fakultäten der Universität Rostock beteiligt. Das Studium widmet sich den weltweit anliegenden Umweltthemen. So werden im Studium Probleme der Kreislaufwirtschaft, der Wasserver- und -entsorgung sowie Energieversorgungsalternativen thematisiert. Durch die Vermittlung wissenschaftlicher Zusammenhänge und auf der Grundlage moderner Arbeitsmethoden werden die Studierenden befähigt, entscheidend an der Lösung der zukunftsorientierten komplexen Aufgaben bei der Erforschung, Entwicklung und Nutzung ingenieurtechnischer Ansätze im Umweltbereich mitzuwirken. Der Studiengang vermittelt neben vertieften Fachkenntnissen eine Reihe von Schlüsselkompetenzen, die den Studierenden eine Profiliierung für Forschung, wissenschaftliche und beratende Tätigkeiten sowie die Leitung von Unternehmen im Umweltsektor ermöglichen. Der Masterstudiengang ist durch das Angebot von englischsprachigen Modulen auch auf den internationalen Arbeitsmarkt ausgerichtet.

Studienablauf und Vertiefungen

Das Studium untergliedert sich in einen Pflicht- und einen Wahlpflichtbereich. Die Studierenden erwerben im ersten und zweiten Semester Kernkompetenzen in den Bereichen Abfallwirtschaft, Umweltinformatik, Boden- und Gewässerschutz, Ländliche Wasserwirtschaft, Geotechnik und Landschaftsbau sowie Umweltplanung und -management und eignen sich Methoden zur wissenschaftlichen Datenanalyse und -auswertung an.

Über die Belegung von Wahlpflichtmodulen können die Studierenden bereits ab dem ersten Semester individuelle Schwerpunkte im Studienverlauf legen. Das umfangreiche Angebot von thematisch gebündelten Wahlpflichtmodulen und frei wählbaren Wahlpflichtmodulen bietet vielseitige Spezialisierungsmöglichkeiten. Im dritten Semester ist die Absolvierung eines Auslandssemester möglich. Das in den Vorlesungen vermittelte Wissen wird in Seminaren, Übungen, Praktika und bei Projekten vertieft und erweitert.

Die Studierenden werden durch die Lehrenden zu eigener Forschungsarbeit angeregt und erwerben das für die spätere berufliche Tätigkeit notwendige wissenschaftlich-methodische Instrumentarium. Das vierte Semester dient der Erstellung der Masterarbeit, die Anfertigung der Arbeit im Ausland wird unterstützt.

Berufsperspektiven / Tätigkeitsfelder

Das Studium bereitet die Absolventen auf wissenschaftliche Tätigkeiten in der Forschung und Entwicklung im Umweltbereich (öffentliche und private Einrichtungen) vor; aber auch führende und beratende Tätigkeiten für Unternehmen im Ver- und Entsorgungsbereich, in der Bauwirtschaft, im Umweltanlagenbau sowie in Ingenieur- und Planungsbüros oder im administrativen Bereich (z. B. Umweltverwaltungen) gehören zu den wichtigsten Arbeitsfeldern.

    Bewerbung und Zulassung
    Zugangsvoraussetzungen

     

    Allgemeine Zugangsvoraussetzung für ein Master-Studium an der Universität Universität Rostock ist ein erster berufsqualifizierender Studienabschluss (in der Regel Bachelor).
    Zugangsvoraussetzungen für Masterstudiengänge an der Universität Rostock

    Für den Studiengang Umweltingeneurwissenschaften sind zusätzlich folgende fachspezifische Zugangsvoraussetzungen zu erfüllen:

    • Es ist ein erster berufsqualifizierender Abschluss in einem Studium der Umweltingeneurwissenschaften mit mindestens 180 Leistungspunkten oder ein anderer gleichwertiger Abschluss nachzuweisen.
    • Studienbewerberinnen und Studienbewerber, deren Muttersprache nicht Englisch ist, müssen englische Sprachkenntnisse auf dem Niveau B2 des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens (GER) nachweisen.
    • Der Nachweis des Erwerbs von mindestens 12 Leistungspunkten in Ingenieurmathematik, mindestens 12 Leistungspunkten in Physik, Mechanik, Statik, Festigkeitslehre und mindestens 6 Leistungspunkten in Chemie/Verfahrenstechnik ist zu erbringen
    • Maximal sechs Leistungspunkte können im Verlauf des ersten Jahres nachgeholt werden.

    Werden die genannten Kriterien nicht alle erfüllt, so kann die Bewerberin/der Bewerber durch weitere Nachweise seine fach- und studiengangspezifische Qualifikation darlegen. Der Prüfungsausschuss entscheidet dann in einer Einzelfallprüfung ob die Bewerberin/der Bewerber dennoch in den Studiengang zugelassen wird.

    Die verbindlichen Zugangsvoraussetzungen regelt die Studiengangsspezifische Prüfungs- und Studienordnung (SPSO) ► siehe "Formalia / Ordnungen /Downloads"

    Zulassungsmodus: keine Zulassungsbeschränkung (zulassungsfrei)

    Für den Studiengang Umweltingeneurwissenschaften (M.Sc.) besteht keine Zulassungsbeschränkung. Alle Studieninteressierten die die Zugangsvoraussetzungen erfüllen, können sich direkt einschreiben. Eine vorherige Bewerbung ist nicht erforderlich. Das Studium kann zum Winter- und Sommersemester im ersten Fachsemester begonnen werden. Ein Einstieg in ein höheres Fachsemester (z.B. für Hochschulwechsler) ist zum Winter- und Sommersemester möglich.

    Zur Online-Einschreibung für das 1. Fachsemester
    Zum Einstieg in ein höheres Fachsemester

    Internationale Studieninteressierte

    Unabhängig davon ob eine Zulassungsbeschränkung besteht müssen sich internationale Studieninteressierte immer gesondert bewerben.

    Internationale Studienbewerber müssen neben den oben genannten Zugangsvoraussetzungen deutsche Sprachkenntnisse nachweisen. Für den Studiengang Umweltingeneurwissenschaften (M.Sc.) sind dazu Deutschkenntnisse auf Niveau B2 des Gemeinsamen europäischen Referenzrahmens (GER) erforderlich.

    Hinweise für internationale Studieninteressierte

    Formalia / Ordnungen / Downloads

    Infomaterialien als Download

    Rahmenprüfungsordnung (RPO)

    Die allgemeinen Regeln des Studiums in Bachelor- und Masterstudiengängen an der Universität Rostock bestimmt die
    Rahmenprüfungsordnung (Bachelor/Master) in der jeweils geltenden Fassung.

    Studiengangsspezifischen Prüfungs- und Studienordnung

    Die detaillierten Regeln für das Studium eines konkreten Studienganges, sind dann in der jeweiligen Studiengangsspezifischen Prüfungs- und Studienordnung (SPSO) geregelt, bei einem Einstieg in ein höheres Fachsemester gelten ggf. ältere Fassungen der SPSO (siehe Historie).

    M.Sc. Umweltingenieurwissenschaften

        aktuell gültig für Neuimmatrikulationen zum 1. Fachsemester:
    Neufassung (2024)

    Neufassung (2017)
       ► 1. Änderungssatzung (2019)Nicht amtliche Lesefassung
    Neufassung (2015)

    Kontakt zum Studiengang

    Universität Rostock

    Agrar- und Umweltwissenschaftliche Fakultät (AUF)

    Studienfachberatung

    Prof. Dr. Jens Tränckner

    Tel.: +49 381-498 3640
    jens.traenckneruni-rostockde

    Adresse/Sitz: Raum 127
    Satower Straße 48, 18059 Rostock

    Sprechzeiten nach Vereinbarung

    Studienbüro

    Andrea Braun

    Tel.: +49 381-498 3008
    studienbuero.aufuni-rostockde

    Adresse/Sitz: Raum 105
    Justus-von-Liebig-Weg 6 | 18057 Rostock

    Webseite Studienbüro

    Kontakt zur Universität allgemein

    Für allgemeine Fragen zum Studium an der Universität Rostock:

    Tel.: +49 381-498 1230
    studiumuni-rostockde

    Webseite Student Service Center

    Overview

    Standard period of study:
    4 Semester
    Study type:
    Vollzeitstudium
    Subject type:
    Ein-Fach-Studiengang, kann nicht kombiniert werden
    Restricted admission:
    Keine Zulassungsbeschränkung, ohne NC
    Main teaching language:
    Deutsch
    Study field:
    Agrar-/ Umweltwissenschaften,
    Ingenieurwissenschaften/ Informatik
    Faculty:
    Agrar- und Umweltwissenschaftliche Fakultät
    Start of studies:
    Winter and summer semester
    Knowledge of the German language:
    B2 nach GER
    back to top