EXZELLENZINITIATIVEN M-V

EXZELLENZINITIATIVEN M-V

Forschungsverbünde im Rahmen des Exzellenzforschungsprogramm des Landes Mecklenburg-Vorpommern

Das Land Mecklenburg-Vorpommern hat für die Stärkung der Spitzenforschung und für die Unterstützung von Nachwuchswissenschaftlerinnen und Nachwuchswissenschaftlern, die sich in Forschungsverbünden weiter qualifizieren, ein Exzellenzforschungsprogramm aufgelegt. Die Förderung erfolgt in der laufenden Förderperiode 2014 bis 2020 über den Europäischen Sozialfonds (ESF).

Innerhalb des Exzellenzforschungsprogramms wurden bereits drei Ausschreibungen über zweistufige wettbewerbliche Verfahren ausgelobt. In der ersten Ausschreibungsrunde 2016 standen exzellente Forschungsprojekte mit den Schwerpunkten, die der Regionalen Innovationsstrategie des Landes (RIS) zugeordnet werden können, im Fokus. Bei der Ausschreibungsrunde 2017 wurden Forschungsprojekte mit Schwerpunkten, die in den Gestaltungsfeldern des Masterplans Gesundheitswirtschaft liegen, gefördert. Forschungsprojekte zum Thema Digitalisierung standen im Mittelpunkt der Ausschreibungsrunde 2018.


Von A bis Z


Card-ii-Omics - Kardiovaskuläre Implantatentwicklung-Infektionen-Proteomics: Prävention, Diagnostik und Therapie von Implantatinfektionen


Koordination: Prof.  Dr. med. univ. Emil C. Reisinger (Universitätsmedizin Rostock)
weitere Partner: Universitätsmedizin Greifswald, Universität Rostock, Universität Greifswald

Projektlaufzeit: 01.01.2017 – 31.03.2021

Projektsteckbrief

zur Webseite


DigiCare - Digitales Trainieren von Pflege- und Gesundheitsmanagement


Koordination: Prof. Dr. Ing. Alke Martens (Universität Rostock, Fakultät für Informatik und Elektrotechnik)
weitere Partner: Hochschule Neubrandenburg, Deutsches Zentrum für Neurodegenerative Erkrankungen Standort Rostock/Greifswald

Projektlaufzeit: 01.07.2019 – 30.06.2022

zur Webseite


E-BRAiN - Evidenz-basierte Robot-Assistenz in der Neurorehabilitation (E-BRAiN)


Koordination: Prof. Dr. med. Thomas Platz (Universitätsmedizin Greifswald)
weitere Partner: Universität Rostock, Universität Greifswald, Hochschule Neubrandenburg

Projektlaufzeit: 01.07.2019 - 30.06.2022

zur Webseite


EnErGie - Enterale Ernährung bei Malnutrition durch Erkrankungen des Gastrointestinaltrakts: vom Grundlagenverständnis zum innovativen Behandlungskonzept


Koordination: Prof. Dr. med. Georg Lamprecht (Universitätsmedizin Rostock)
weitere Partner: Universitätsmedizin Greifswald, Hochschule Neubrandenburg, Leibniz-Institut für Nutztierbiologie Dummerstorf

Projektlaufzeit: 01.10.2018 – 31.03.2022

Projektsteckbrief

zur Webseite


HOGEMA - Erforschung neuartiger Ansätze zur Bereitstellung verbesserter Gewebeersatzmaterialien auf Basis der hydrostatischen Hochdruckbehandlung


Koordination: Prof. Dr. med. habil. Dipl.-Ing. Rainer Bader (Universitätsmedizin Rostock)
weitere Partner: Universitätsmedizin Greifswald, Universität Rostock, Hochschule Wismar, Fraunhofer-Projektgruppe Extrakorporale Immunmodulation Rostock

Projektlaufzeit: 01.10.2018 – 31.03.2022

Projektsteckbrief

zur Webseite


iRhythmics - Programmierte Herzschrittmacherzellen zur in vitro Medikamententestung


Koordination: Prof. Dr. rer. nat Robert David (Universitätsmedizin Rostock)
weitere Partner: Universitätsmedizin Greifswald, Universität Rostock, Leibniz-Institut für Nutztierbiologie Dummerstorf

Projektlaufzeit: 01.10.2018 – 31.03.2022

Projektsteckbrief

zur Webseite


KoInfekt - Aufklärung der Pathomechanismen bakto-viraler Koinfektionen mit neuen biomedizinischen Modellen


Koordination: Prof. Dr. rer. nat. Sven Hammerschmidt (Universität Greifswald)
weitere Partner: Universität Rostock, den Universitätsmedizinen Greifswald, Universitätsmedizin Rostock, Friedrich-Loeffler-Institut (FLI)

Projektlaufzeit: 01.01.2017 - 31.03.2021

Projektsteckbrief

zur Webseite


NEISS - Neuronale Extraktion von Informationen, Strukturen und Symmetrien aus Bildern


Koordination: Prof. Dr. rer. nat. habil. Roger Labahn (Universität Rostock, Mathematisch-Naturwissenschaftliche Fakultät)
weitere Partner: Max-Planck-Institut für Plasmaphysik

Projektlaufzeit: 01.07.2019 – 30.06.2022

zur Webseite


Netz-Stabil - Netzstabilität mit Wind- und Bioenergie, Speichern und Lasten unter Berücksichtigung einer optimalen Sektorkopplung


Koordination: Prof. Dr.-Ing. Hans-Günter Eckel (Fakultät für Informatik und Elektrotechnik)
weitere Partner: Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald, Fachhochschule Stralsund

Projektlaufzeit: 01.01.2017 – 31.03.2021

Projektsteckbrief

zur Webseite


ONKOTHER-H - Entwicklungsplattform für innovative onkologische Therapien am Beispiel des häufigsten menschlichen Krebses – Hautkrebs


Koordination: Prof. Dr. med. Steffen Emmert (Universitätsmedizin Rostock)
weitere Parner: Universitätsmedizin Greifswald, Universität Rostock, Leibniz-Institut für Plasmaforschung und Technologie Greifswald  

Projektlaufzeit: 01.10.2018 – 31.03.2022

Projektsteckbrief

zur Webseite


PePPP - Proteinfehlfaltung, ER-Stress und Proteindegradation – Entwicklung einer systematischen Pipeline für individualisierte Therapien bei erblichen Leber- und Pankreaserkrankungen


Koordination: Prof. Dr. med. Markus Lerch (Universitätsmedizin Greifswald)
weitere Partner: Universitätsmedizin Rostock, Universität Greifswald, Universität Rostock, Leibniz-Institut für Katalyse e. V. (LIKAT)

Projektlaufzeit: 01.01.2017 – 31.03.2021

Projektsteckbrief

zur Webseite


Wetscapes - Stoffumsetzungsprozesse an Moor- und Küstenstandorten als Grundlage für Landnutzung, Klimawirkung und Gewässerschutz


Koordinatorin: Prof. Dr. rer. nat. Nicole Wrage-Mönnig (Agrar- und Umweltwissenschaftliche Fakultät)
weitere Partner: Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald

Projektaufzeit: 01.01.2017 – 31.03.2021

Projektsteckbrief

zur Webseite


KONTAKT

Universität Rostock


Prorektor für Forschung und
Wissenstransfer

Prof. Dr. Udo Kragl

Universitätsplatz 1
18055 Rostock

Tel.: +49 (0) 381 498 1002
pftuni-rostockde

Universitätsmedizin Rostock


Prodekan Forschung und Wissenschaftsentwicklung

Prof. Dr. med. Robert Mlynski

Ernst-Heydemann-Straße 8
18057 Rostock

Tel.: +49 (0) 381 494 5032
dekanat.forschungmed.uni-rostockde