Ein Uni-Schnuppertag in Rostock

Lohnt sich studieren? Wie verläuft eine Vorlesung? Wie sieht eine Uni von innen aus?

Bevor man sich entscheidet zu studieren, sollte man eine Vorstellung davon haben, worauf man sich einlässt. Wir möchten euch noch während der Schulzeit die Möglichkeit geben, ein wenig Uni-Luft zu schnuppern. Dafür gibt es den Uni-Schnuppertag: An diesem Tag werdet ihr von Studierenden, den Campusspezialisten, begleitet und bekommt so die Gelegenheit, euch umzusehen und mit Studierenden in Gespräch zu kommen. Wir teilen gern unsere Erfahrungen mit euch und beantworten alle Fragen, die euch interessieren!


Formate

Aufgrund der zahlreichen Anfrage haben wir verschieden Formate für Uni-Schnuppertage entwickelt. Somit können wir den unterschiedlichen Rahmenbedingungen der Schulen, wie in etwa Gruppengröße und Terminvorstellungen, besser entgegenkommen. Sie können entscheiden, welches Format am besten in Ihr Konzept zur Studienorientierung passt und teilen uns dies in der Kontaktanfrage mit.

UST classic (15-40 Personen, reguläre Vorlesungen, in der Vorlesungszeit)

Dieses Format ist charakterisiert durch die Teilnahme am regulären Lehrbetrieb der Universität Rostock. Das bedeutet, dass die Schülerinnen und Schüler an einer regulären Vorlesung teilnehmen. Gern können Sie uns in Ihrer Anfrage mitteilen, aus welchen Studienfeldern wir Vorlesungen für Sie heraussuchen dürfen. Wir versuchen Ihre Wünsche zu berücksichtigen, können Ihnen jedoch keine verbindliche Garantie einräumen. Bei einer Gruppengröße von bis zu ca. 15 Personen wird eine Vorlesung ausgesucht, bei einer Gruppengröße von 15 bis 40 Personen suchen wir zwei bis drei parallele Lehrveranstaltungen für Sie aus, so dass sich die Schülerinnen und Schüler je nach Interessenlage in Gruppen aufteilen können. Dabei sollte keine der Gruppen kleiner als 10 und größer als 20 Personen sein.

Der Vorlesungsbesuch wird ergänzt durch einen Vortrag zum Studieren und Leben in Rostock. Dabei berichten unsere Campusspezialisten, aus Ihrem Studienalltag und kommen mit den Schülerinnen und Schüler über alle Fragen zum Studieren ins Gespräch.

Es besteht auch die Möglichkeit zum Abschluss des Schnuppertages gemeinsam in der Mensa zu Mittag zu essen. Wenn Sie mit Ihrer Schülergruppe dieses Angebot wahrnehmen möchten, werden wir die Gruppe als Ganzes in der Mensa entsprechend anmelden. Sie sollten dann ca. 5,- € für ein vollständiges Mittagessen inkl. Getränk einplanen.

UST maxi (ab ca. 50 Personen, reguläre Vorlesung, in der Vorlesungszeit)

Dieses Format ist ähnlich dem UST classic – jedoch für eine größere Anzahl von Schülern (z.B. eine ganze Jahrgangsstufe) gedacht. Schwerpunkt ist auch hier die Teilnahme an einer Vorlesung. Wir versuchen dabei Veranstaltungen zu verschiedenen Studienfeldern zeitgleich anzubieten, so dass sich die Schülerinnen und Schüler nach Interessenlage aufteilen können. Bei einer Gruppengröße ab ca. 50 Personen bieten wir drei parallele Veranstaltungen an, bei größeren Gruppen auch mehr Veranstaltungen. Die Veranstaltungen  sind  Vorlesungen im Rahmen des regulären Lehrbetriebes. Bei Bedarf organisieren wir auch eine extra Veranstaltung für Ihre Schülergruppe, eine sogenannte Schülervorlesung.

Der Vorlesungsbesuch wird ergänzt durch einen Vortrag zum Studieren und Leben in Rostock. Dabei berichten unserer Campusspezialisten, aus Ihrem Studienalltag und kommen mit den Schülerinnen und Schüler über alle Fragen zum Studieren ins Gespräch.

Es besteht auch die Möglichkeit zum Abschluss des Schnuppertages gemeinsam in der Mensa zu Mittag zu essen. Wenn Sie mit Ihrer Schülergruppe dieses Angebot wahrnehmen möchten, werden wir die Gruppe als Ganzes in der Mensa entsprechend anmelden. Sie sollten dann ca. 5,- € für ein vollständiges Mittagessen inkl. Getränk einplanen.


Termine

In Abhängigkeit von den Vorlesungzeiten ergibt sich folgende Übersicht:  

  UST classic UST maxi (UST extra) (UST plus)
Januar - März: Vorlesungsfreie Zeit     (x) (x)
April - Juni: Sommersemester x x (x)  
Juli-September: Vorlesungsfreie Zeit     (x) (x)
Oktober-Dezember: Wintersemester x x (x)  

Semestertermine / Vorlesungszeiten

Wintersemester 2019/2020
Beginn:
01. Oktober 2019
Ende:
31. März 2020
Erster Vorlesungstag: 14. Oktober 2019
Letzter Vorlesungstag:
31. Januar 2020
Keine Vorlesungen: 31. Oktober 2019 (Reformationstag)

12. November 2019 (dies academicus)

21. Dezember 2019 - 04. Januar 2020
Sommersemester 2020
Beginn:
01. April 2020
Ende:
30. September 2020
Erster Vorlesungstag: 01. April 2020
Letzter Vorlesungstag: 10. Juli 2020 (mit Projekt- und Ausgleichswoche)
Projekt- und Ausgleichswoche: 02. - 05. Juni 2020
Keine Vorlesungen: 10. April 2020 (Karfreitag)

13. April 2020 (Ostermontag)

01. Mai 2020

21. Mai 2020 (Christi Himmelfahrt)

01. Juni 2020 (Pfingstmontag)
Wintersemester 2020/21
Beginn:
01. Oktober 2020
Ende:
31. März 2021
Erster Vorlesungstag: 12. Oktober 2020
Letzter Vorlesungstag:
29. Januar 2021
Keine Vorlesungen: 21. Dezember 2020 - 01. Januar 2021
Sommersemester 2021
Beginn:
01. April 2021
Ende:
30. September 2021
Erster Vorlesungstag: 06. April 2021
Letzter Vorlesungstag: 16. Juli 2021
Projekt- und Ausgleichswoche: 25. bis 28. Mai 2021
Keine Vorlesungen: 02. April 2021 (Karfreitag)

05. April 2021 (Ostermontag)

13. Mai 2021 (Christi Himmelfahrt)

24. Mai 2021 (Pfingstmontag)
Wintersemester 2021/2022
Wintersemester 2021/2022 01. Oktober 2021 - 31. März 2022
Erster Vorlesungstag: 11. Oktober 2021
Letzter Vorlesungstag:
28. Januar 2022
Keine Vorlesungen: 20. Dezember 2021 - 31. Dezember 2021
Sommersemester 2022
Beginn:
01. April 2022
Ende:
30. September 2022
Erster Vorlesungstag: 04. April 2022
Letzter Vorlesungstag: 15. Juli 2022
Projekt- und Ausgleichswoche: 07. bis 10. Juni 2022
Keine Vorlesungen: 15. April 2022 (Karfreitag)

18. April 2022 (Ostermontag)

26. Mai 2022 (Christi Himmelfahrt)

06. Juni 2022 (Pfingstmontag)

Individualtermine

Soweit die Campusspezialisten Zeit haben, gibt es auch die Möglichkeit, für einzelne Schüler oder Studieninteressierte einen individuellen Besuch zu vereinbaren, der nicht unbedingt mit dem Besuch einer Schulklasse verbunden sein muss. Gerne geben die Campusspezialisten aber auch Tipps für einen individuellen Besuch indem sie z.B. für einen bestimmten Termin Vorlesungen aus dem Vorlesungsverzeichnis benennen, die zum Studienwunsch passen.

Hier finden Sie weitere Informationen zu einem ► individuellen Besuch zur Studienorientierung an der Universität Rostock


Kontakt

Für die Dauer des Unischnuppertages obliegt die Aufsichtspflicht über die Schüler/innen weiterhin den betreuenden Lehrkräften. Wir gehen davon aus, dass die Lehrkräfte am Programm teilnehmen.

Anfragen richten Sie bitte per Mail an aufnachrostock(at)uni-rostock(dot)de. Bitte nennen Sie in Ihrer Anfrage:

  • Termin und ein Alternativtermin
  • Gewünschtes Format des Schnuppertages (siehe oben)
  • Anzahl der Schüler
  • Klassenstufe
  • Handynummer der begleitenden Lehrperson
  • Ankunftszeit in Rostock
  • Anreise mit Bahn, Charterbus oder andere
  • Ggf. bevorzugte Studienfelder
  • Mensabesuch gewünscht oder nicht

Farah L. Schatz

Universität Rostock
Allgemeine Studienberatung & Careers Service
Team Campusspezialisten
Parkstraße 6 | Raum 125 | 18057 Rostock
aufnachrostockuni-rostockde
Tel: +49 381 498 1186

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass es 5 bis 10 Tage dauern kann, bis wir Ihnen einen Termin bestätigen können. Je nach dem von Ihnen gewünschten Format müssen Dozenten kontaktiert, Räume gebucht usw. werden. Beachten Sie dies bitte bei der Vorlaufzeit Ihrer Anfrage.


Die Rolle eines Uni-Schnuppertages im Konzept der Studienorientierung

Im Konzept einer zielführenden Studienorientierung in der Schule kann ein Uni-Schnuppertag ein sinnvoller Baustein sein. Er ist eine tolle Möglichkeit, einen ersten Einblick in das studentische Leben zu bekommen und Berührungsängste mit der Institution Hochschule zu überwinden. Die zentrale Aufgabe der Studienorientierung in der Schule sollte allerdings die Anleitung der Schüler zu einer ehrlichen Selbstreflexion sein. Dazu haben wir einige Informationen für Lehrer zusammengestellt.

Informationen für Lehrer zur Studienorientierung in Schule und Unterricht