Studienfeld Mathematik/Naturwissenschaften

Gegenstand der Naturwissenschaften sind die Naturerscheinungen, die beobachtet und beschrieben werden und deren Zusammenhänge und Gesetzmäßigkeiten – in der Regel auf experimentellem Wege – erforscht werden.

Mehr lesen

Die Ergebnisse dieser Experimente und Versuche werden durch mathe­matische Formeln und mit Hilfe von Modellen bzw. Theorien beschrieben. Darüber hinaus besteht ihre Bedeutung vor allem darin, Erkenntnisse für andere, praxis­orientierte Bereiche wie Medizin, Land­wirt­schaft oder Technik bereit­zu­stellen.

Die im Studienfeld Mathematik und Naturwissenschaften vereinten Studiengänge bilden unter anderem die Grundlagen für die Ingenieur­wissen­schaften und schaffen für diese die nötigen Vor­aus­setzungen. Wichtigste Hilfs­disziplin für die Natur­wissen­schaften ist die Mathe­matik. Sie befasst sich mit durch Zahlen und geo­metrische Figuren darstellbare Probleme und den von ihnen abgeleiteten formalen Strukturen und Systemen. Dass es dabei nicht immer um natur­wissen­schaftliche Aus­gangs­fragen gehen muss, zeigen mathe­matische Teil­gebiete wie die Wirtschafts­mathematik.

Grundlegende Voraussetzung für ein Studium der mathe­matisch/natur­wissen­schaft­lichen Studien­gänge ist ein gutes Mathe­matik­verständnis und abstraktes, logisches Denk­vermögen. Darüber hinaus ist im Studium die Fähig­keit gefordert, bereits erlerntes Wissen auf völlig neue und unbekannte Sach­verhalte anzuwenden. Ein natur­wissen­schaft­liches Studium setzt außerdem die Freude am Erkunden, Unter­suchen und Experimentieren voraus. Da beispiels­weise für Biologie und Chemie umfang­reiche Labor­tätig­keiten not­wendig sind, ist zudem ein gewisses technisches Verständnis für kompli­zierte Versuchs­auf­bauten hilfreich. Das Literatur­studium ist Voraus­setzung für die Aneignung theo­re­tischer Grund­lagen. Dafür sind oftmals gute Englisch­kenntnisse notwendig, da nicht alle Fach­bücher und Auf­sätze in einer deutschen Über­setzung vorliegen.

Ein Stärke der Universität Rostock ist das Zusammenspiel von Naturwissenschaften (und Ingenieurwissenschaften) mit der Medizin. Daher bietet die Universität Rostock in diesem Studien­feld neben den vier grund­legende Bachelor-Studien­gänge (Physik, Chemie, Bio­wissen­schaften und Mathe­matik) auch den interdisziplinären Bachelorstudiengang Medizinische Biotechnologie an. Weitere Forschungs­starke Bereiche sind die Meeres­biologie, die Umwelt- und Meeres­chemie, die analytische und numerische Behandlung partieller Differential­gleichungen, Optik- und Laser­physik sowie die Atmosphären­physik und physi­kalische Ozeano­graphie. Aus diesen Bereichen gehen jeweils auch Master-Studien­gänge hervor. Das CHE-Ranking bescheinigt den Natur­wissen­schaften in Rostock sehr gute Platzierungen. Auf dem Feld der Chemie teilt sich Rostock mit zwei anderen Universitäten den zweiten Platz. Auch auf den Gebieten Studien­situation, Betreuung und Labor­ausstattung zählen die Bereiche Biologie und Physik zur Spitzen­gruppe.

 

Bachelorstudiengänge im Studienfeld Mathematik/Naturwissenschaften

Name Abschlussgrad Regelstudienzeit Fachtyp Zulassungsbeschränkung
Biowissenschaften

Bachelor of Science

6

Ein-Fach-Studiengang, kann nicht kombiniert werden

örtlich zulassungsbeschränkt (grundständig)

Chemie

Bachelor of Science

6

Ein-Fach-Studiengang, kann nicht kombiniert werden

keine

Mathematik

Bachelor of Science

6

Ein-Fach-Studiengang, kann nicht kombiniert werden

keine

Medizinische Biotechnologie

Bachelor of Science

6

Ein-Fach-Studiengang, kann nicht kombiniert werden

örtlich zulassungsbeschränkt (grundständig)

Physik

Bachelor of Science

6

Ein-Fach-Studiengang, kann nicht kombiniert werden

keine

Masterstudiengänge im Studienfeld Mathematik/Naturwissenschaften

Name Abschlussgrad Regelstudienzeit Fachtyp Zulassungsbeschränkung
Aquakultur

Master of Science

4

Ein-Fach-Studiengang, kann nicht kombiniert werden

keine

Chemie

Master of Science

4

Ein-Fach-Studiengang, kann nicht kombiniert werden

keine

Funktionelle Pflanzenwissenschaften

Master of Science

4

Ein-Fach-Studiengang, kann nicht kombiniert werden

keine

Integrative Zoologie

Master of Science

4

Ein-Fach-Studiengang, kann nicht kombiniert werden

örtlich zulassungsbeschränkt (Master)

Mathematik

Master of Science

4

Ein-Fach-Studiengang, kann nicht kombiniert werden

keine

Medizinische Biotechnologie

Master of Science

4

Ein-Fach-Studiengang, kann nicht kombiniert werden

örtlich zulassungsbeschränkt (Master)

Meeresbiologie

Master of Science

4

Ein-Fach-Studiengang, kann nicht kombiniert werden

örtlich zulassungsbeschränkt (Master)

Mikrobiologie und Biochemie

Master of Science

4

Ein-Fach-Studiengang, kann nicht kombiniert werden

örtlich zulassungsbeschränkt (Master)

Physics of Life, Light and Matter

Master of Science

4

Ein-Fach-Studiengang, kann nicht kombiniert werden

keine

Physik

Master of Science

4

Ein-Fach-Studiengang, kann nicht kombiniert werden

keine

Wirtschaftsmathematik

Master of Science

4

Ein-Fach-Studiengang, kann nicht kombiniert werden

keine

Im Lehramtsstudium wählbare Unterrichtsfächer im Studienfeld Mathematik/Naturwissenschaften

Name Abschlussgrad Regelstudienzeit Zulassungsbeschränkung
Biologie für Lehramt an Gymnasien

Staatsexamen

10

örtlich zulassungsbeschränkt (grundständig)

Biologie für Lehramt an Regionalen Schulen

Staatsexamen

10

örtlich zulassungsbeschränkt (grundständig)

Biologie für Lehramt Sonderpädagogik

Staatsexamen

9

örtlich zulassungsbeschränkt (grundständig)

Chemie für Lehramt an Gymnasien

Staatsexamen

10

keine

Chemie für Lehramt an Regionalen Schulen

Staatsexamen

10

keine

Mathematik für Lehramt an Grundschulen

Staatsexamen

9

örtlich zulassungsbeschränkt (grundständig)

Mathematik für Lehramt an Gymnasien

Staatsexamen

10

keine

Mathematik für Lehramt an Regionalen Schulen

Staatsexamen

10

keine

Mathematik für Lehramt Sonderpädagogik

Staatsexamen

9

örtlich zulassungsbeschränkt (grundständig)

Physik (mit Astronomie) für Lehramt an Gymnasien

Staatsexamen

10

keine

Physik (mit Astronomie) für Lehramt an Regionalen Schulen

Staatsexamen

10

keine