Bewerbung und Zulassung für internationale Studieninteressierte zum Studium mit Abschluss (Vollstudium)

Diese Informationen gelten für Internationale Studieninteressierte, die keine deutsche Staatsbürgerschaft besitzen und nicht über eine deutsche Hochschulzugangsberechtigung verfügen oder ein Studienkolleg absolviert haben und ein Vollstudium anstreben.

Internationale Studieninteressierte mit deutscher Hochschulzugangsberechtigung und deutsche Studieninteressierte mit einer im Ausland erworbenen Hochschulzugangsberechtigung finden weitere Informationen ► hier.

Internationale Studieninteressierte, die ein Gaststudium (keinen Abschluss der Universität Rostock) anstreben, finden weitere Informationen ► hier.


1. Schritt: Hochschulzugang

Zunächst muss die Hochschulzugangsberechtigung geprüft werden. Das heißt es muss geklärt werden, ob der im Ausland erworbene Schul- bzw. Hochschulabschluss zur Aufnahme eines Studiums an der Universität Rostock berechtigt. Dies können Sie selbst vorab über das Infoportal zu ausländischen Bildungsabschlüssen (anabin) herausfinden. Zu anabin gelangen Sie ► hier


2. Schritt: Nachweis der Deutschkenntnisse

Abhängig vom angestrebten Studiengang sind Deutschkenntnisse auf einer bestimmten Niveaustufe des Gemeinsamen europäischen Referenzrahmens (GER) erforderlich. Wenn Sie an der Universität Rostock studieren möchten, müssen Sie je nach Studiengang über folgende Niveaustufe verfügen.

Was bedeuten die Niveaustufen des GER?
B1 – Fortgeschrittene Sprachverwendung

Kann die Hauptpunkte verstehen, wenn klare Standardsprache verwendet wird und wenn es um vertraute Dinge aus Arbeit, Schule, Freizeit usw. geht. Kann die meisten Situationen bewältigen, denen man auf Reisen im Sprachgebiet begegnet. Kann sich einfach und zusammenhängend über vertraute Themen und persönliche Interessengebiete äußern. Kann über Erfahrungen und Ereignisse berichten, Träume, Hoffnungen und Ziele beschreiben und zu Plänen und Ansichten kurze Begründungen oder Erklärungen geben.

B2 – Selbständige Sprachverwendung

Kann die Hauptinhalte komplexer Texte zu konkreten und abstrakten Themen verstehen; versteht im eigenen Spezialgebiet auch Fachdiskussionen. Kann sich so spontan und fließend verständigen, dass ein normales Gespräch mit Muttersprachlern ohne größere Anstrengung auf beiden Seiten gut möglich ist. Kann sich zu einem breiten Themenspektrum klar und detailliert ausdrücken, einen Standpunkt zu einer aktuellen Frage erläutern und die Vor- und Nachteile verschiedener Möglichkeiten angeben.

C1 – Fachkundige Sprachkenntnisse

Kann ein breites Spektrum anspruchsvoller, längerer Texte verstehen und auch implizite Bedeutungen erfassen. Kann sich spontan und fließend ausdrücken, ohne öfter deutlich erkennbar nach Worten suchen zu müssen. Kann die Sprache im gesellschaftlichen und beruflichen Leben oder in Ausbildung und Studium wirksam und flexibel gebrauchen. Kann sich klar, strukturiert und ausführlich zu komplexen Sachverhalten äußern und dabei verschiedene Mittel zur Textverknüpfung angemessen verwenden.

C2 – Annähernd muttersprachliche Kenntnisse

Kann praktisch alles, was er/sie liest oder hört, mühelos verstehen. Kann Informationen aus verschiedenen schriftlichen und mündlichen Quellen zusammenfassen und dabei Begründungen und Erklärungen in einer zusammenhängenden Darstellung wiedergeben. Kann sich spontan, sehr flüssig und genau ausdrücken und auch bei komplexeren Sachverhalten feinere Bedeutungsnuancen deutlich machen.

Für welche Studiengänge muss welche Niveaustufe nachgewiesen werden?
Staatsexamen und Magisterstudiengänge
Humanmedizin (Staatsexamen) C1-Niveau
Zahnmedizin (Staatsexamen) C1-Niveau
Evangelische Theologie (Magister) B2-Niveau
1-Fach-Bachelor-Studiengänge*
* Bei 1-Fach Bachelor ist die Kombination mit einem weiteren Fach nicht möglich.
Agrarwissenschaften B2-Niveau
Berufspädagogik B2-Niveau
Biomedizinische Technik C1-Niveau
Biowissenschaften B2-Niveau
Chemie B2-Niveau
Elektrotechnik B2-Niveau
Informatik B2-Niveau
Informationstechnik/Technische Informatik B2-Niveau
Maschinenbau C1-Niveau
Mechatronik C1-Niveau
Mathematik C1-Niveau
Medizinische Biotechnologie C1-Niveau
Physik B2-Niveau
Sozialwissenschaften C1-Niveau
Umweltingenieurwissenschaften B2-Niveau
Wirtschaft, Gesellschaft, Recht - Good Governance C1-Niveau
Wirtschaftsinformatik B2-Niveau
Wirtschaftsmathematik C1-Niveau
Wirtschaftsingenieurwesen C1-Niveau
Wirtschaftspädagogik C1-Niveau
Wirtschaftswissenschaften C1-Niveau
2-Fach-Bachelor-Studiengänge
Alte Geschichte C1-Niveau
Anglistik/Amerikanistik C1-Niveau
Erziehungswissenschaften C1-Niveau
Französische Sprache, Literatur und Kultur C1-Niveau
Germanistik C1-Niveau
Geschichte C1-Niveau
Gräzistik C1-Niveau
Klassische Archäologie C1-Niveau
Kommunikations- und Medienwissenschaften C1-Niveau
Latinistik C1-Niveau
Philosophie C1-Niveau
Politikwissenschaft C1-Niveau
Religion im Kontext C1-Niveau
Soziologie C1-Niveau
Spanische Sprache, Literatur und Kultur C1-Niveau
Weiterführende Master-Studiengänge
Altertumswissenschaften C1-Niveau
Aquakultur B2-Niveau
Berufspädagogik C1-Niveau
Biomedizinische Technik C1-Niveau
Bristish and American Transcultural Studies C1-Niveau
Chemie C1-Niveau
Computational Science and Engineering - englischsprachig Englisch: Toefl 71% oder IELTS 6.0
Demographie C1-Niveau
Dienstleistungsmanagement C1-Niveau
Diversität und Evolution C1-Niveau oder TestDaf 4-5
Electrical Engineering - englischsprachig Englisch: B2
Elektrotechnik B2-Niveau
Funktionelle Pflanzenwissenschaften C1-Niveau
Germanistik C1-Niveau
Good Governance - Rechtsgestaltung C1-Niveau
Informatik Deutsch B2 oder Englisch B2
Informationstechnik/Technische Informatik B2-Niveau
Integrative Zoologie C1-Niveau
Maschinenbau C1-Niveau
Mathematik C1-Niveau
Mechatronik C1-Niveau
Medien und Bildung - Fernstudium C1-Niveau
Medizinische Biotechnologie C1-Niveau
Meeresbiologie C1-Niveau
Mikrobiologie und Biochemie C1-Niveau
Nutztierwissenschaften B2-Niveau
Pflanzenproduktion und Umwelt B2-Niveau
Philosophie des Sozialen C1-Niveau
Physics of Life, Light and Matter - englischsprachig Englisch
Physik B2-Niveau
Politikwissenschaft mit Schwerpunkt Area Studies C1-Niveau
Schiffs- und Meerestechnik C1-Niveau
Soziologie C1-Niveau
Technische Kommunikation - Fernstudium C1-Niveau
Umwelt und Bildung - Fernstudium k.A.
Umweltingenieurwissenschaft B2-Niveau
Umweltschutz - Fernstudium k.A.
Visual Computing B2-Niveau
Volkswirtschaftslehre C1-Niveau
Wirtschaftsinformatik C1-Niveau
Wirtschaftsingenieurwesen C1-Niveau
Wirtschaftsmathematik C1-Niveau
Wirtschafspädagogik C1-Niveau
2-Fach-Master-Studiengänge
Alte Geschichte C1-Niveau
Bildungswissenschaft C1-Niveau
British and American Transcultural Studies C1-Niveau
Germanistik C1-Niveau
Geschichte C1-Niveau
Gräzistik C1-Niveau
Klassische Archäologie C1-Niveau
Kommunikations- und Medienwissenschaft C1-Niveau
Latinistik C1-Niveau
Philosophie des Sozialen C1-Niveau
Vergleichende Romanistik - Französisch C1-Niveau
Vergleichende Romanistik - Spanisch C1-Niveau
Lehramtsstudiengänge
Arbeit-Wirtschaft-Technik LA Reg, Gym C1-Niveau
Biologie LA Reg, Gym, SP C1-Niveau
Chemie LA Reg, Gym C1-Niveau
Deutsch LA Reg, Gym, SP C1-Niveau
Englisch LA Reg, Gym, SP C1-Niveau
Evangelische Theologie LA Reg, Gym, SP C1-Niveau
Französisch LA Reg, Gym C1-Niveau
Geschichte LA Reg, Gym, SP C1-Niveau
Griechisch LA Reg, Gym C1-Niveau
Grundschulpädagogik LA G, SP C1-Niveau
Informatik LA Reg, Gym C1-Niveau
Italienisch LA Gym C1-Niveau
Latein LA Reg, Gym C1-Niveau
Mathematik LA Reg, Gym, SP C1-Niveau
Musik LA Reg, Gym, SP - HMT C1-Niveau
Philosophie LA Reg, Gym C1-Niveau
Physik mit Astronomie LA Reg, Gym C1-Niveau
Sonderpädagogik LA SP C1-Niveau
Sozialwissenschaften LA Reg, Gym C1-Niveau
Spanisch LA Reg, Gym C1-Niveau
Sport LA Reg, Gym C1-Niveau
Welche Kurse bzw. Tests führen zu welcher Niveaustufe?
Deutsche Sprachprüfung für den Hochschulzugang (DSH)

Diese Prüfung wird an einzelnen Hochschulen (nicht an der Universität Rostock) und an Studienkollegs durchgeführt, sie ist aber nicht mit der sogenannten "Feststellungsprüfung" der Studienkollegs gleichzusetzen. An diesen Einrichtungen, aber auch von privaten Anbietern, werden spezielle Vorbereitungskurse für die DSH angeboten. Im Falle des Bestehens der DSH erhält man ein Zertifikat welches Deutschkenntnisse, je nach Prüfungsergebnis, in drei Stufen (DSH-1, DSH-2, DSH-3) nachweist, wobei DSH-3 das bestmögliche Ergebnis darstellt. Eine eindeutige Zuordnung der DSH-Stufen zu den Niveaustufen des Gemeinsamen europäischen Referenzrahmens (GER) ist NICHT möglich. An der Universität Rostock werden die DSH-Stufen wie folgt anerkannt:

DSH-1 = B2-Niveau des GER

DSH-2 = C1-Niveau des GER

DSH-3 = C2-Niveau des GER

Test Deutsch als Fremdsprache (TestDaF)

Der TestDaF ist ein zentraler, standardisierter Test für Deutsch als Fremdsprache. Er wird in sogenannten Testzentren in vielen Ländern der Erde gleichzeitig durchgeführt und am TestDaF-Institut in Hagen zentral bewertet. TestDaF ist also lediglich eine Prüfungsform und kein Kursangebot. Prüfungsteilnehmer sollten vor der Anmeldung zur Prüfung bereits mindestens 700 bis 1000 Unterrichtsstunden Deutsch absolviert haben. Nähere Informationen finden Sie unter www.testdaf.de.  

Das Sprachenzentrum der Universität Rostock besitzt die Lizenz als Testzentrum für TestDaF, d.h. es ist berechtigt, diese Prüfung durchzuführen.

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer erhalten ca. sechs Wochen nach der Prüfung ein nach den Kategorien Leseverstehen, Hörverstehen, Sprachlicher Ausdruck und Mündlicher Ausdruck differenziertes Zeugnis über ihre Sprachkenntnisse. Jede der Kategorien wird mit einer TestDaF-Niveaustufe (TDN) von TDN 3 bis TDN 5 bewertet, wobei TDN 5 die höchste zu erreichende Stufe darstellt.

An der Universität Rostock werden die TestDaF-Stufen wie folgt anerkannt:

  • Wenn Sie den TestDaF in allen vier Prüfungsteilen mit mindestens TDN 3 abgeschlossen haben, gilt das Zeugnis als Sprachnachweis für die Zulassung in den Studiengängen der Universität Rostock, die Deutschkenntnisse auf B2-Niveau des GER erfordern.
  • Wenn Sie den TestDaF in allen vier Prüfungsteilen mit mindestens TDN 4 abgeschlossen haben, gilt das Zeugnis als Sprachnachweis für die Zulassung in den Studiengängen der Universität Rostock, die Deutschkenntnisse auf C1-Niveau des GER erfordern.
Deutsches Sprachdiplom der Kultusministerkonferenz (Sprachdiplom, DSD)

Das "Deut­sche Sprach­di­plom der Kul­tus­mi­nis­ter­kon­fe­renz" ("Deutsches Sprachdiplom") ist mehr als nur ei­ne Prü­fung sondern ein gan­zes Pro­gramm zum Spra­ch­er­werb, wel­ches in den Schulunterricht ein­ge­bet­tet ist. Im schu­li­schen Un­ter­richt Deutsch zu er­ler­nen heißt das Fach Deutsch als Fremd­spra­che im Stun­den­plan gleich­wer­tig mit Fä­chern wie Bio­lo­gie oder Ma­the­ma­tik zu ha­ben. 

Nähere Informationen finden Sie ► hier.

Die Prüfung zum DSD kann auf zwei Stufen (DSD I und DSD II) abgelegt werden:

DSD I

In der Prüfung zum DSD I wer­den die Teil­fer­tig­kei­ten Hör­ver­ste­hen, Le­se­ver­ste­hen, Schrift­li­che und Münd­li­che Kom­mu­ni­ka­ti­on auf den GER-Ni­ve­au­stu­fen A2 und B1 ge­prüft. Die Prü­fung ist da­mit auf der Schwel­le von der ele­men­ta­ren zur selbst­stän­di­gen Sprach­ver­wen­dung an­ge­sie­delt.

Er­reicht ein Schü­ler in je­der der vier Teil­kom­pe­ten­zen das B1-Niveau des GER, er­hält er das Deut­sche Sprach­di­plom – Ers­te Stu­fe (DSD I) und da­mit den sprach­li­chen Nach­weis für den Zu­gang zu ei­nem Stu­dien­kol­leg in Deutsch­land.Lie­gen die sprach­li­chen Kom­pe­ten­zen des Schü­lers in ei­ner oder meh­re­ren Teil­fer­tig­kei­ten zwar noch un­ter­halb von B1, aber schon auf der Ni­ve­au­stu­fe A2, er­hält er das Deut­sche Sprach­di­plom A2. Mit die­sem Di­plom sind kei­ne Zu­gangs­be­rech­ti­gun­gen ver­bun­den.

DSD II

In der Prüfung zum DSD II wer­den die Teil­fer­tig­kei­ten Hör­ver­ste­hen, Le­se­ver­ste­hen, Schrift­li­che und Münd­li­che Kom­mu­ni­ka­ti­on auf den GER-Ni­ve­au­stu­fen B2 und C1 ge­prüft. Die Prü­fung ist da­mit auf der Schwel­le von der selbst­stän­di­gen zur kom­pe­ten­ten Sprach­ver­wen­dung an­ge­sie­delt.

Er­reicht ein Schü­ler in je­der der vier Teil­kom­pe­ten­zen min­des­tens das B2-Niveau des GER, so er­hält er das Deut­sche Sprach­di­plom der Kul­tus­mi­nis­ter­kon­fe­renz – Zwei­te Stu­fe (DSD II). Das DSD II gilt als Nachweis des sprachlichen Teils der Hochschulzugangsberechtigung zu einem Studium in Deutschland - unabhängig davon, welches GER-Niveau im jeweiligen Studiengang gefordert wird.

Goethe Zertifikat

Die Prüfungen des Goethe-Instituts haben weltweit einen hohen Bekanntheitsgrad und die damit verbundenen Zertifikate werden von Arbeitgebern und weiterführenden Bildungseinrichtungen in vielen Ländern als Qualifikationsnachweis angesehen.

Die Deutschprüfungen des Goethe-Instituts entsprechen den Niveaustufen des Gemeinsamen europäischen Referenzrahmens für Sprachen (GER): vom A1-Niveau des GER für Anfänger bis zum C2-Niveau des GER für das höchste sprachliche Niveau. 

Alle Prüfungen des Goethe-Instituts können auch von externen Kandidaten abgelegt werden, wenn sie über das entsprechende Sprachniveau verfügen. Der Besuch eines Vorbereitungskurses ist dennoch empfehlenswert. Angeboten werden dazu Präsenz- und Fernlernkurse, aber auch die Kombination aus beidem.

Studienkollegs

1. und 2. Schritt mit der Feststellungsprüfung

Internationale Studieninteressierte, deren schulische oder sonstige Vorbildung nicht einer deutschen Hochschulzugangsberechtigung entspricht, haben die Möglichkeit ein Studienkolleg zu besuchen. Hier werden die erforderlichen Voraussetzungen für ein erfolgreiches Studium vermittelt.

Die Teilnehmer eines Studienkollegs belegen dazu neben Deutschkursen auch fachliche Kurse in Abhängigkeit von der angestrebten Studienrichtung. Den Abschluss eines Studienkollegs bildet die sogenannte "Feststellungsprüfung", sie besteht aus einem sprachlichen und einem fachlichen Teil. Wer die Feststellungsprüfung besteht, muss keinen gesonderten Sprachnachweis mehr erbringen.

An der Universität Rostock gibt es kein Studienkolleg, die nächstgelegenen Studienkollegs sind:

Studienkolleg der Ernst-Moritz-Arndt Universität Greifswald

Studienkolleg der Hochschule Wismar

Generelle Informationen zu Studienkollegs finden Sie unter ► www.studienkollegs.de


3. Schritt: Bewerbung

Bewerbungswege in Abhängigkeit vom angestrebten Studiengang

Wenn die Fragen zum Hochschulzugang und den Deutschkenntnissen geklärt sind, können Sie sich bewerben. Abhängig davon, welchen Studiengang Sie belegen möchten, ergeben sich verschiedene Wege der Bewerbung.


4. Schritt: Einschreibung

Wenn Ihre Bewerbung erfolgreich war erhalten Sie eine Zulassung (Zulassungsbescheid) und Sie können sich in den gewählten Studiengang einschreiben (Immatrikulation). Die Fristen für Ihre Einschreibung und welche Unterlagen mit dem Immatrikulationsantrag einreichen müssen, werden Ihnen im Zulassungsbescheid mitgeteilt bzw. können Sie der Rückseite des Immatrikulationsantrages entnehmen.

Für die Einschreibung nutzen Sie bitte den Immatrikulationsantrag:
Immatrikulationsantrag deutsch (PDF, 253 kb)

Für die englischsprachigen Studiengänge können Sie auch den englischsprachigen Antrag verwenden:
Immatrikulationsantrag englisch (PDF, 264 kb)

Einzureichende Unterlagen senden Sie bitte an:

Universität Rostock
Dezernat Akademische Angelegenheiten
Studierendensekretariat
18051 Rostock

studierendensekretariat(at)uni-rostock(dot)de

Info-Service

Anliegen klären, Kurzinformationen erhalten, individuellen Termin vereinbaren

Der Info-Service ist die zentrale Anlaufstelle für Studieninteressierte und Studierende im Student Service Center der Universität Rostock. Ratsuchende wenden sich bitte zunächst hierher, oft kann die Frage mit einer kurzen Information schon geklärt werden. Bei Bedarf wird hier weitervermittelt bzw. ein individueller Beratungstermin vereinbart.

Telefon: +49 381 498-1230 | Mo. bis Do. 10:00 bis 15:00 Uhr | Fr. 10:00 bis 13:00 Uhr

Mail: studium(at)uni-rostock(dot)de  (In der Regel erhalten Sie innerhalb von drei Werktagen eine Antwort von uns.)

Offene Sprechzeit vor Ort im Student Service Center (18057 Rostock, Parkstr. 6)
Mo. 09:00 bis 13:00 Uhr | Di. 09:00 bis 17:00 Uhr | Mi. 09:00 bis 13:00 Uhr | Do. 09:00 bis 17:00 Uhr | Fr. 09:00 bis 12:00 Uhr

Wegbeschreibung

Vom Hauptbahnhof aus fahren Sie mit den Straßenbahnlinien 3 oder 6 (Richtung „Neuer Friedhof“) bis zur Haltestelle "Saarplatz oder Parkstraße". Überqueren Sie die Straße und gehen die Parkstraße entlang in Richtung Hausnummer 6 (großes dunkelgrünes Gebäude).

Dort finden Sie uns im Erdgeschoß gleich rechts:  SSC-Student Service Center (Raum 024) und das Studierendensekretariat (Raum 025).

Standortskizze:
Eine aktuelle Karte Rostocks mit der Lage des Student Service Centers finden Sie hier: www.geoport-hro.de. Über verschieden einblendbare Karten gibt es die Möglichkeit, Bus- und Bahnlinien sowie andere Landmarken anzuzeigen.

Rostock International House

Informationen rund ums Studium für internationale Studieninteressierte und Studierende im Vollstudium aber auch zum Thema Gaststudium und für internationale Wissenschaftler und Promotionsstudierende finden Sie unter dem Menüpunkt  ► Internationales.