Studienfeld Ingenieurwissenschaften/Informatik

Die Ingenieurwissenschaften suchen nach Problem­lösungen auf Basis natur­wissen­schaftlicher und technischer Erkenntnisse. Dabei müssen sie sowohl Aspekte der Zweck­mäßigkeit und Praktika­bili­tät als auch der Wirt­schaftlich­keit berücksichtigt werden.

mehr lesen

Studien­interessierte dieses Studien­feldes sollten demnach über gute mathe­matisch-natur­wissen­schaft­liche Kennt­nisse verfügen, keine Scheu vor technischen Geräten haben und auch komplexe Computer­programme meistern können. Auch gehören Intuition, Phantasie und ein schöpferisches Vor­stellungs­vermögen zu den wichtigen Vor­aus­setzungen. Im Studium werden diese Kenntnisse um techno­logisches und ökono­misch-recht­liches Fach­wissen und Grund­lagen im Bereich Produkt und Dienst­leistung erweitert.

Ingenieure beschäftigen sich mit der Planung, der Organi­sation und der Opti­mierung von Betriebs- und Arbeits­abläufen. Sie entwickeln, berechnen, entwerfen, konstruieren und erproben neue Produkte und wirt­schaft­liche Her­stellungs­verfahren. Zudem planen und überwachen sie die Her­stellung, Mon­ta­ge, Inbetrieb­nahme, Instand­haltung und den Betrieb von Maschinen und Anlagen. Auch Kosten­kal­kula­tionen und Tätig­keiten in den Bereichen Ein­kauf, Ma­te­rial­wesen, Ver­trieb und der anwen­dungs­technischen Kunden­beratung gehören zu den Auf­gaben von Ingeni­euren. Darüber hinaus über­nehmen sie nicht selten planende und überwachende Funktionen in der öffentlichen Ver­waltung, arbeiten in Ver­bänden und Wirt­schafts­organi­sationen oder in der frei­beruflichen Ingenieur­beratung.

Informatiker beschäftigen sich mit der systematischen Ver­arbeitung, Speicherung und Über­mittlung von Daten und Informationen, speziell der auto­matischen Ver­arbeitung mit Hilfe von Rechen­anlagen. So hilft die Informatik, sowohl technische als auch organisa­torische und soziale Probleme zu lösen. An der Universität Rostock werden die wissen­schaft­lichen Themen zur Auf­nahme, Ver­arbeitung, Speicherung und Dar­stellung von Informationen mit denen, die sich mit der Anwendung und Nutzung der Elektronik und Elektro­technik befassen, verzahnt. Gemeinsam entwickeln beide Bereiche "Technik für Menschen".

Die technischen Forschungs­schwer­punkte an der Universität Rostock liegen im Bereich der Infor­ma­tions- und Kommuni­kations­wissen­schaften, Computer­technik, Life Science Engineering und Bio­system­technik, Regenerativen Medizin und Medizin­technik, maritimen Systeme und Prozesse, Sen­so­rik, Energie­wandlung sowie Mecha­tronik.

Bachelorstudiengänge im Studienfeld Ingenieurwissenschaften/Informatik

Name Abschlussgrad Regelstudienzeit Fachtyp Zulassungsbeschränkung
Berufspädagogik Bachelor of Education 6 Studiengang Berufspädagogik - bestehend aus Berufspädagogik und zwei zu wählenden Unterrichtsfächern (Erstfach + Zweitfach) keine
Biomedizinische Technik Bachelor of Science 6 Ein-Fach-Studiengang, kann nicht kombiniert werden örtlich zulassungsbeschränkt (grundständig)
Elektrotechnik Bachelor of Science 7 Ein-Fach-Studiengang, kann nicht kombiniert werden keine
Elektrotechnik für Lehramt Berufspädagogik Bachelor of Education 6 als Erstfach wählbares Unterrichtsfach innerhalb des Studienganges Berufspädagogik keine
Informatik Bachelor of Science 7 Ein-Fach-Studiengang, kann nicht kombiniert werden keine
Informationstechnik für Lehramt Berufspädagogik Bachelor of Education 6 als Erstfach wählbares Unterrichtsfach innerhalb des Studienganges Berufspädagogik keine
Informationstechnik/Technische Informatik Bachelor of Science 7 Ein-Fach-Studiengang, kann nicht kombiniert werden keine
Maschinenbau Bachelor of Science 6 Ein-Fach-Studiengang, kann nicht kombiniert werden keine
Mechatronik Bachelor of Science 6 Ein-Fach-Studiengang, kann nicht kombiniert werden keine
Metalltechnik für Lehramt Berufspädagogik Bachelor of Education 6 als Erstfach wählbares Unterrichtsfach innerhalb des Studienganges Berufspädagogik keine
Umweltingenieurwissenschaften Bachelor of Science 6 Ein-Fach-Studiengang, kann nicht kombiniert werden keine
Wirtschaftsinformatik Bachelor of Science 7 Ein-Fach-Studiengang, kann nicht kombiniert werden keine
Wirtschaftsingenieurwesen Bachelor of Science 6 Ein-Fach-Studiengang, kann nicht kombiniert werden örtlich zulassungsbeschränkt (grundständig)

Masterstudiengänge im Studienfeld Ingenieurwissenschaften/Informatik

Name Abschlussgrad Regelstudienzeit Fachtyp Zulassungsbeschränkung
Berufspädagogik Master of Education 4 Studiengang Berufspädagogik - bestehend aus Berufspädagogik und zwei zu wählenden Unterrichtsfächern (Erstfach + Zweitfach) keine
Biomedizinische Technik Master of Science 4 Ein-Fach-Studiengang, kann nicht kombiniert werden keine
Computational Science and Engineering Master of Science 4 Ein-Fach-Studiengang, kann nicht kombiniert werden keine
Electrical Engineering Master of Science 4 Ein-Fach-Studiengang, kann nicht kombiniert werden keine
Elektrotechnik Master of Science 3 Ein-Fach-Studiengang, kann nicht kombiniert werden keine
EMship - Integrated Advanced Ship Design Master of Science 4 Ein-Fach-Studiengang, kann nicht kombiniert werden
Informatik Master of Science 3 Ein-Fach-Studiengang, kann nicht kombiniert werden keine
Informationstechnik/Technische Informatik Master of Science 3 Ein-Fach-Studiengang, kann nicht kombiniert werden keine
Maschinenbau Master of Science 4 Ein-Fach-Studiengang, kann nicht kombiniert werden keine
Mechatronik Master of Science 4 Ein-Fach-Studiengang, kann nicht kombiniert werden keine
Schiffs- und Meerestechnik Master of Science 4 Ein-Fach-Studiengang, kann nicht kombiniert werden keine
Umweltingenieurwissenschaften Master of Science 4 Ein-Fach-Studiengang, kann nicht kombiniert werden keine
Visual Computing Master of Science 4 Ein-Fach-Studiengang, kann nicht kombiniert werden keine
Wirtschaftsinformatik Master of Science 3 Ein-Fach-Studiengang, kann nicht kombiniert werden keine
Wirtschaftsingenieurwesen Master of Science 4 Ein-Fach-Studiengang, kann nicht kombiniert werden keine

Im Lehramtsstudium wählbare Unterrichtsfächer im Studienfeld Ingenieurwissenschaften/Informatik

Name Abschlussgrad Regelstudienzeit Zulassungsbeschränkung
Arbeit-Wirtschaft-Technik für Lehramt an Gymnasien Staatsexamen 10 örtlich zulassungsbeschränkt (grundständig)
Arbeit-Wirtschaft-Technik für Lehramt an Regionalen Schulen Staatsexamen 10 örtlich zulassungsbeschränkt (grundständig)
Elektrotechnik für Lehramt Berufspädagogik Bachelor of Education 6 keine
Informatik für Lehramt an Gymnasien Staatsexamen 10 keine
Informatik für Lehramt an Regionalen Schulen Staatsexamen 10 keine
Informationstechnik für Lehramt Berufspädagogik Bachelor of Education 6 keine
Metalltechnik für Lehramt Berufspädagogik Bachelor of Education 6 keine