Lastenräder - Ausprobieren

Lasten- und Transportfahrräder sind eine umweltfreundliche und praktische Alternative zum Auto, besonders auf den zu meist kurzen innerstädtischen Wegen.

In Kooperation mit Transportrad M-V bieten wir Ihnen die Möglichkeit, Lastenfahrräder für Ihre dienstlichen Transportwege auszuprobieren. Dafür stehen verschiedene Modelle zur Verfügung, die Sie hier finden.

Reservierung mit Angaben zum gewünschten Lastenrad, Datum/Uhrzeit/Dauer senden Sie bitte an: kerstin.suckow@uni-rostock.de

Für die ersten Reservierungsanfragen ist dies kostenfrei möglich!

Stadtradeln 2015 – Schaffen wir dieses Jahr 20.000 km?

Das STADTRADELN geht 2015 in die achte Runde und das Team Uni Rostock ist wieder mit dabei. Rostock stadtradelt vom 3. bis zum 23. Mai 2015 und sammelt wieder fleißig alle beruflich und privat mit dem Fahrrad zurückgelegten Kilometer, die im Online-Kalender dokumentiert werden. Letztes Jahr legte das Team der „Uni Rostock“ insgesamt 19.146 km mit dem Fahrrad zurück und sparte dabei insgesamt 2,8 Tonnen CO2 ein. 2014 haben wir die 15.000 km geknackt, dieses Jahr ist das Ziel bei 20.000 km gesteckt. Da heißt es wieder gemeinsam kräftig in die Pedalten treten!

Anmeldung und weitere Informationen: http://www.stadtradeln.de/registrierung.html (Team: Uni Rostock!). 

Die 2014 verwendeten Benutzerdaten sind noch gültig, d. h. die alten Login-Daten (Benutzername und Passwort) können wieder verwendet werden.

Der bundesweite STADTRADELN-Auftakt wird in diesem Jahr in Rostock stattfinden. Zeitgleich mit uns starten die Landeshauptstadt Schwerin, die Hansestadt Stralsund und der Landkreis Vorpommern Rügen. Als Partner für die Auftaktveranstaltung und anschließende Radtour wurde die Warnow-Tour gewonnen. Die Schirmherrschaft für die landesweite Aktion hat Christian Pegel – Minister für Energie, Infrastruktur und Landesentwicklung M-V – übernommen. Schirmherr der Hansestadt Rostock ist traditionell wieder Holger Matthäus – Senator für Bau und Umwelt.
 
Termin Auftakt: Sonntag, 3. Mai, ab 9 Uhr an der Hanse Messe in Lütten Klein

Ab 9 Uhr haben die Organisatoren der Warnow-Tour wie jedes Jahr einen kleinen Service-Point aufgebaut und ein Moderator sorgt bereits für Unterhaltung. Gegen 10 Uhr werden die RadlerINNEN offiziell von André Muno vom Klimabündnis e. V., (Mit-)Veranstalter und bundesweiter Ausrichter des STADTRADELNS, und vom Senator für Bau und Umwelt und Schirmherr des Rostocker STADTRADELN, Holger Matthäus, begrüßt.
Nach einer offiziellen Sicherheitsbelehrung durch die Macher der Warnow-Tour wird gegen 10:30 Uhr gestartet. In diesem Jahr sind die Rostocker STADTRADLERINNEN UND STADTRADLER ganz herzlich zum Mitradeln eingeladen und können so bereits die ersten Kilometer sammeln. Das Ziel ist Markgrafenheide, wo eine längere Pause eingelegt wird, bevor es gegen 15 Uhr wieder zur Hanse Messe zurückgeht. Während der Pause wird den kleinen und großen Radlerinnen und Radlern ein Unterhaltungsprogramm mit Musik, Tombola und Spiel geboten.


Termin Abschluss
: 21. Mai 2015, 17 Uhr, Rathaus

Für Donnerstag, den  21. Mai planen wir eine After-Work-STADTRADELN-Abschlussfahrt. Diese wird um 17 Uhr vor dem Rathaus starten.

Fotowettbewerb - Gewinner

Wir bedanken uns bei allen Teilnehmern und gratulieren den Gewinnern herzlich!

Fotowettbewerb

"Mit dem Rad zur Uni" 

Gesucht wird das originellste Foto mit Ihnen und Ihrem Drahtesel auf dem täglichen Weg zur Uni. Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt – machen Sie mit!

Für die ersten Plätze winken attraktive Preise rund ums Fahrrad!

Bitte senden Sie Ihr Foto spätestens bis zum 30.04.2014 an folgende Emailadresse: agenda21@uni-rostock.de

Wir freuen uns auf Ihre kreativen Ideen!

Stadtradeln 2013 - Team "Uni Rostock" wieder dabei

Rostock stadtradelte in diesem Jahr vom 13. August bis zum 2. September. Insgesamt haben sich 1593 Radbegeisterte an der Aktion beteiligt und gemeinsam 224 088 Kilometer zurückgelegt.

Unser Team „Uni Rostock“ konnte den Vorjahressieg leider nicht wiederholen. Mit 79 Teilnehmern erradelten wir 11.166km und belegten somit den 6.Platz in der Teamwertung.

"Die radelnden Kitamäuse vom Lindenpark" legten mit mehr als 20.200km die meisten Kilometer zurück und konnten so das Rennen für sich entscheiden, gefolgt von „Aida“ und der „Fahrgemeinschaft Rostock“.

Vielleicht gelingt es uns im kommenden Jahr wieder, unter die drei Erstplatzierten zu gelangen.

Vielen Dank an alle RadlerInnen!!!

Ergebnisse: http://www.stadtradeln.de

 

Radeln für Rostock vom 15. August - 4. September 2012

177 StadtradlerInnen im Team „Uni Rostock“ haben innerhalb von drei Wochen gemeinsam 14.900 km erradelt, was einer CO2-Ersparnis von 2,1 t entspricht.

Damit haben wir in der Teamwertung den 1. Platz von 79 Teams belegt und 200 € gewonnen!

VIELEN DANK FÜR´S MITMACHEN!

10 Gutscheine im Wert von 20 € wurden unter allen Teilnehmern verlost.

Stadtradeln Rostock

Uni Rostock fahrradfreundlich

2. Preis im Wettbewerb „Rostocks fahrradfreundlichstes Unternehmen" [mehr]

 

Mit dem Rad zur Arbeit

  „Bei keiner anderen Erfindung ist das Nützliche mit dem Angenehmen so innig verbunden, wie beim Fahrrad.“ (Adam Opel)

 

Im Rahmen des Aufrufes "Mit dem Rad zu Arbeit" sind folgende Vorschläge und Anmerkungen zur Verbesserung der Mobilität an der Universität Rostock eingegangen.

 

Vorschläge und Anmerkungen zur Verbesserung der Mobilität

Vorschläge Bereich Anmerkung
Duschmöglichkeiten   In Bereichen mit mechanischen Werkstätten und in den Sportstätten unserer Hochschule ist grundsätzlich die Mitbenutzung von Duschen möglich. Der grundsätzliche Bedarf für Fahrradfahrer in allen Objekten ist vorerst nicht vorgesehen.
Überdachte Fahrradständer Neubau Rechenzentrum/Informatik Im Bereich des Südstadtcampus haben wir diese Empfehlung bereits an den Außenanlagenplaner weitergegeben und gehen davon aus, dass ein Teil der Fahrradstellplätze überdacht wird. Diese befinden sich dann zwischen dem neuen Rechenzentrum und dem Neubau der Physik
MNF/Institut für Biowissenschaften Die Möglichkeit der Überdachung von bestehenden Stellplätzen wird derzeit geprüft.
Agrar- und Umweltwissenschaftliche Fakultät (Wirtschaftshof) Die Umnutzung wird derzeit geprüft.
zu wenig Fahrradständer Fakultät für Informatik u. Elektrotechnik Mit dem Umzug der Bereiche in die neuen Gebäude wird es hier nur noch eine reduzierte Nutzung geben. Sollte der Bedarf weiterhin bestehen, erfolgt kurzfristig eine Erweiterung der Stellplatzanlage.
Schaffung von Sport/Freizeiträumen (Aufstellen von Tischtennisplatten in nicht als Lehr- oder Büroraum genutzten Räumen (Keller, Dach) z. B. Parkstraße 6 Alle öffentlich genutzten Bereiche obliegen hohen Sicherheitsanforderungen und im Falle der sportlichen Nutzung auch einer Aufsichtspflicht. Hier wäre es ratsam die Möglichkeiten des Hochschulsports zu nutzen. Trotzdem wird die Möglichkeit der Umsetzung des Vorschlages geprüft.