Forschungsservice

Von der Anbahnung eines Projektes, über dessen Eröffnung, bis hin zur Mittelbewirtschaftung steht ein erfahrenes Team an der Seite der Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler und bildet damit die Grundlage für eine ergebnisorientierte Forschungsprojektbearbeitung.


Projektentwicklung


Projektanbahnung

Förderangebote

Am Anfang eines erfolgreichen Forschungsprojektes steht die Recherche nach geeigneten Förderinstrumenten, Projektpartnern und die Kenntnis, wie Forschungsprojekte an der Universität Rostock abgewickelt werden. Dabei steht Ihnen das Referat 1.3 - Forschung und Wissenstransfer gern mit Rat und Tat zur Seite.

Vorab steht Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern der Universität Rostock auch die ELFI-Datenbank kostenlos zur Verfügung. ELFI ist die Servicestelle für Elektronische Forschungsförderinformationen im deutschsprachigen Raum. In der Datenbank werden Informationen zur Forschungsförderung gesammelt und gezielt aufbereitet.

Außerdem steht Ihnen eine Übersicht über Förderinstitutionen in Deutschland zur Verfügung: Nationale Forschungsförderung

Neben den nationalen Forschungsförderinstrumentarium bietet die Europäische Union im aktuellen Forschgungsrahmenprogramm Horizon 2020 mit einem Gesamtvolumen von 77 Mrd. € eine finanziell attraktive und hochkompettetive Alternative an. Eine Übersicht darüber finden Sie hier: Europäische Union - Forschungsförderung

Referat 1.3 - Forschung und Wissenstransfer

Stephan Redlich

Tel.: +49 (0) 381 498 1190
Fax: +49 (0) 381 498 118 1190
stephan.redlich(at)uni-rostock(dot)de

Top News

Fördernachrichten


Projekteröffnung und -begleitung

Referat 1.3 - Forschung und Wissenstransfer

Das Referat D1.3 - Forschung und Wissenstransfer begleitet Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Universität Rostock bei der administrativen Antragstellung, insbesondere bei der Erstellung von Finanzierungsplänen und bei der Beschaffung erforderlicher Bestätigungen und Nachweise gemäß den jeweiligen Bedingungen der Fördergeber. Es leistet Hilfestellung bei Fragen zur Drittmittelanzeige. Die Vertragsverhandlung und -erstellung im Rahmen von Drittmittelprojekten wird durch Bereitstellung von Musterverträgen erleichtert. Nach Prüfung der Antrags-/Vertrags- bzw. der Zuwendungsunterlagen wird die administrative Einordnung in den Haushalt der Universität sichergestellt.

Prodekanat Forschung und Wissenschaftsentwicklung der Universitätsmedizin

Das Prodekanat Forschung und Wissenschaftsentwicklung berät und unterstützt Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Universitätsmedizin Rostock bei der Abwicklung von Drittmittelprojekten für die Forschung an der Universitätsmedizin Rostock.

Referat 1.3 - Forschung und Wissenstransfer

Stephan Redlich

Tel.: +49 (0) 381 498 1190
Fax: +49 (0) 381 498 118 1190
stephan.redlich(at)uni-rostock(dot)de

Prodekanat Forschung und Wissenschaftsentwicklung (UMR)

Dr. Martin Bienengräber

Tel.: +49 (0) 381 494 5031
Dekanat.forschung(at)med.uni-rostock(dot)de


Projektbewirtschaftung

Referat 2.2 - Drittmittel

Das Referat D2.2 – Drittmittel unterstützt und begleitet Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Universität Rostock bei der Bewirtschaftung Ihrer Drittmittelprojekte, insbesondere bei der Prüfung von Zahlungsanforderungen und Nachweisen gegenüber dem Mittelgeber und gibt gegebenenfalls Hilfestellung bei deren Erstellung. Des Weiteren wird durch das Referat D2.2 die Nachkalkulation und die Belegbearbeitung bewilligter Projekte durchgeführt. Die Mitarbeiter/innen stehen Ihnen gerne für Fragen zu Ihrer Projektbewirtschaftung zur Verfügung.

Referat Haushalt- und Wirtschaftsplan der Universitätsmedizin

Das Referat Haushalt- und Wirtschaftsplan, Sachgebiet Drittmittel unterstützt und kontrolliert Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Universitätsmedizin Rostock bei der Bewirtschaftung von Dritt- und Sondermitteln.

Referat 2.2 – Drittmittel

Kristin Arnold

Tel.: +49 (0) 381 498 1520
kristin.arnold(at)uni-rostock(dot)de

Sachgebiet Drittmittel (UMR)

Margitta Paucker

Tel.: +49 (0) 381 494 5214
Margitta.paucker(at)med.uni-rostock(dot)de


Projektverwertung und Forschungstransfer