Aquakultur (Master of Science)

Allgemeine Informationen
Studienform Weiterführend (i.d.R. Master), Fernstudium Berufsbegleitend Vollzeitstudium Teilzeitstudium Duales Studium Ausbildungsintegriert Praxisintegriert Internationaler Studiengang
Fachtyp Ein-Fach-Studiengang, kann nicht kombiniert werden
Unterrichtssprache Deutsch
Regelstudienzeit 4 Semester
Studienbeginn Zum Wintersemester (01. Oktober)
Studienfeld Agrar-/ Umweltwissenschaften
Mathematik/ Naturwissenschaften
Detailinformationen https://www.auf.uni-rostock.de/studium/masterstudiengaenge/aquakultur/studiengangsprofil/
Zulassungsbeschränkung keine
Abstract for international prospects

Aquaculture

 

Application:  via Uni-Assist, see www.uni-assist.de

 

Content and objectives:

The Master's degree in Aquaculture is a research-based university degree over 2 years. Students acquire core skills and expertise in the marine fish aquaculture of aquatic algae. Students also develop skills and expertise in business administration, the law of fisheries, the environment and conservation, and in technical systems operation, which give them the tools to handle complex issues in the development and use of aquaculture.

Admission requirements:

Prospective students must proof a Bachelor degree of at least 2.6 in the one of the following fields: agricultural sciences, engineering sciences, food science, biology or business economics.

 

Foreign prospective students will have to prove German at the Level B2 according to the General Europeen Reference Framework for Languages. 

 

University applications have to have English language skills that meet a least level B2 according to the General European Reference Framework for Languages.

 

Native speakers are exempted from the obligation to provide such a proof.

 

For complete and detailed information on admission requirements, please, refer to the valid examination regulations (ER)!

 

Further information: https://www.auf.uni-rostock.de/en/study/master-dregree-program/aquaculture/

 

 

Studiengangsprofil und Studienablauf

Gegenstand und Ziel:

Der Masterstudiengang Aquakultur ist ein forschungsorientierter universitärer Studiengang mit einer Gesamtdauer von 2 Jahren. Er vermittelt den Studierenden Kernkompetenzen im Bereich der marinen Fischaquakultur aquatischer Algen. Darüber hinaus werden Kompetenzen der Betriebswirtschaft, des Fischerei-, Umwelt- und Naturschutzrechtes und des technischen Anlagenbetriebs erarbeitet, die die Studierenden befähigen, die komplexen Problemstellungen in der Entwicklung und Anwendung der Aquakultur zu bearbeiten.

 

Zulassungsmodalitäten/Formales

Zugangsvoraussetzungen

Abschluss eines grundständigen Studienganges

Zur Aufnahme eines Masterstudienganges ist der Abschluss eines vorhergehenden grundständigen Studienganges (in der Regel Bachelor) notwendig.

Wenn Sie Ihre Hochschulzugangsberechtigung im Ausland erworben haben, beachten Sie bitte folgende Hinweise.

Für diesen Studiengang ist folgende Mindestnote als Abschlussnote im vorhergehenden grundständigen Studiengang gefordert: 2,6

Hochschulintern ermöglichen die Abschlüsse folgender grundständiger Studiengänge in der Regel die Zulassung zu diesem Masterstudiengang (Die genauen Zugangsvoraussetzungen sind der Prüfungsordnung zu entnehmen)


Der Zugang zum Masterstudiengang Aquakultur (Aquaculture) ist gemäß § 3 Rahmenprüfungsordnung (Bachelor/Master) an den Nachweis eines ersten berufsqualifizierenden Hochschulabschlussesund an nachfolgende weitere Zugangsvoraussetzungen gebunden:

 

  • Es ist ein erster berufsqualifizierender Abschluss in einem Studium der Agrar - oder Ingenieurswissenschaften, Lebensmittelwissenschaften, Biologie, Betriebswirtschaft oder ein anderer gleichwertiger Abschluss nachzuweisen

 


 

 

Fremdsprachenkenntnisse zu Studienbeginn

Studienbewerberinnen und Studienbewerber, deren Muttersprache nicht Englisch ist, müssen englische Sprachkenntnisse auf dem Niveau B2 des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens nachweisen.

 

Weitere Zugangsvoraussetzungen

Der Zugang zum Masterstudiengang Aquakultur (Aquaculture) kann, falls keine Zulassungsbeschränkung besteht, nur dann versagt werden, wenn ein erfolgreicher Abschluss des Masterstudiums nicht zu er warten ist. Dabei gilt die Vermutung, dass ein erfolgreicher Abschluss des Masterstudiums nicht zu erwarten ist, wenn

 

1. eines der Kriterien unter Absatz 1 Nummer 1 bis 3 nicht erfüllt ist, oder

 

2. das erste berufsquali fizierende Studium nicht mindestens mit der Note 2,6 oder bei einem anderen Notensystem mit einer vergleichbaren Note abgeschlossen wurde, und die Bewerberin/der Bewerber keine weiteren Nachweise für die fach- und studiengangspezifische Qualifikation erbracht hat, aus denen sich unter Würdigung des Gesamtbildes eine positive Erfolgsprognose ableiten lässt.

 

Nachweis der Deutschkenntnisse von ausländischen Studieninteressierten

Ausländische Studieninteressierte mit in Deutschland erworbener Hochschulzugangsberechtigung benötigen keinen Sprachnachweis. Ausländische Studieninteressierte mit im Ausland erworbener Hochschulzugangsberechtigung müssen ihre Deutschkenntnisse nachweisen.


Für diesen Studiengang ist dazu ein Nachweis mindestens der folgenden Niveaustufe gemäß des GER (Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen für Sprachen) notwendig:B2


Weitere Hinweise zum Nachweis von Deutschkenntnissen finden Sie hier.

Zulassungsbeschränkung: keine

Einschreibung

Dieser Studiengang ist zulassungsfrei, die Anzahl der Studienplätze ist somit nicht begrenzt. Eine Bewerbung ist nicht erforderlich. Wer die Zugangsvoraussetzungen erfüllt, kann sich direkt in den Studiengang einschreiben („immatrikulieren“). Den Link zur Online-Einschreibung sowie weitere Informationen finden Sie hier .

Studieninteressierte für den Studiengang Aquakultur reichen mit den Einschreibungsunterlagen ein Motivationsschreiben sowie Nachweise über eventuell durchgeführte Praktika in diesem Bereich ein.

 

Vermerken Sie in ihrem Motivationsschreiben bitte, welche der drei möglichen Schwerpunktbereiche (Biologie, Technik, Wirtschaft) sie voraussichtlich wählen möchten. Bis zum Ende der ersten Vorlesungswoche ist eine verbindliche Entscheidung für einen der drei Schwerpunktbereiche zu treffen.

 

Allgemeine Informationen zu Zulassungsmodalitäten

Weitere Informationen zu Zulassung, Zulassungsbeschränkung, Bewerbung, Einschreibung etc. finden Sie hier.

Einstieg in ein höheres Fachsemester

 

Studieninteressierte haben die Möglichkeit, aufgrund bereits erbrachter Studienleistungen (in einem anderen Studiengang und/oder an einer anderen Hochschule) einen Studienplatz in einem höheren Semester anzustreben. Dabei gilt, ähnlich wie für das 1. Fachsemester, eine Unterscheidung zwischen zulassungsfreien und zulassungsbeschränkten Studiengängen. Weitere Informationen und eine Übersicht über die Zulassungsbeschränkungen im höheren Fachsemester finden Sie auf der Seite zum Einstieg in ein höheres Fachsemester.

 


Generelle Informationen zum Einstieg in ein höheres Fachsemester finden Sie hier.

Kontakt/Ansprechpartner zu diesem Studiengang

Studienfachberater

Name
Herr Dipl. Biol. Patrick Unger

Telefon
0381/498-3733

E-Mail
patrick.unger@uni-rostock.de

Adresse
Justus-von-Liebig-Weg 6, 18059 Rostock, JLAG I, Raum 15

Sprechzeiten

-

 


Studienbüro

Name und Bereich
Karin Schröder/Andrea Braun

Telefon
+49 381 498-3003

E-Mail
studienbuero.auf@uni-rostock.de

Adresse
Justus-von-Liebig-Weg 6, Raum 105

Sprechzeiten

keine Sprechzeiten

 


Allgemeine Ansprechpartner

Info-Service

Anliegen klären, Kurzinformationen erhalten, individuellen Termin vereinbaren

Der Info-Service ist die zentrale Anlaufstelle für Studieninteressierte und Studierende im Student Service Center der Universität Rostock. Ratsuchende wenden sich bitte zunächst hierher, oft kann die Frage mit einer kurzen Information schon geklärt werden. Bei Bedarf wird hier weitervermittelt bzw. ein individueller Beratungstermin vereinbart.

Telefon: +49 381 498-1230 | Mo. bis Do. 10:00 bis 15:00 Uhr | Fr. 10:00 bis 13:00 Uhr

Mail: studiumuni-rostockde

Offene Sprechzeit vor Ort im Student Service Center (18057 Rostock, Parkstr. 6)
Mo. 09:00 bis 13:00 Uhr | Di. 09:00 bis 17:00 Uhr | Mi. 09:00 bis 13:00 Uhr | Do. 09:00 bis 17:00 Uhr | Fr. 09:00 bis 12:00 Uhr

Lageplan/Wegbeschreibung