Gräzistik (Master of Arts)

Allgemeine Informationen
Studienform Weiterführend (i.d.R. Master), Vollzeitstudium
Fachtyp Teil eines Zwei-Fach-Studiums, muss kombiniert werden, als Erst- oder Zweitfach möglich
Regelstudienzeit 4 Semester
Studienbeginn Zum Wintersemester (01. Oktober)
Studienfeld Sprach-/ Geisteswissenschaften
Detailinformationen https://www.phf.uni-rostock.de/studium/studiengaenge/master-zweifaecher-a-z/
Zulassungsbeschränkung keine
Abstract for international prospects

Ancient Greek

Application: via Uni Assist, see www.uni-assist.de

Admission requirements:

(1) A first job-qualifying university degree has to be proven as general admission requirement for the master study course Greek studies at the University of Rostock.

 (2) Furthermore, the master study course Latin studies (first and second subject) at the University of Rostock is bound to the following additional admission requirements:

1. Study applicants have to prove the Graecum degree.

2. A first job-qualifying degree related to Greek studies or a study course that includes shares of this specialisation have to be proven with a minimum extent of 60 credit points.

3. It is recommended that study applicants have a Latinum degree.

4. Study applicants with a native language different from German have to prove German language skills according to level C1 of the Joint European Reference Framework (GER).

Content and objectives: 

Ancient Greek covers Greek literature, rhetoric, philosophy, and science, from Homer to late antiquity. The course focuses in particular on the history of the reception of Greek ideas in the arts and science from the mediaeval period to the present. Choices and specialisations are largely at the discretion of students, depending on their interests and own initiative.

The objective of the course is to understand the texts handed down from Ancient Greece in the context of the culture and society of antiquity and to relate them to the present, taking account of the history of European literature, culture and science. The acquired insights will give students a critical understanding of the present. At the heart of the course is academic discussion of Greek texts on the basis of sound knowledge of the Greek language. Interdisciplinary work in the context of ancient studies and beyond polishes and completes the picture.

Studiengangsprofil und Studienablauf

Gegenstand und Ziel:

Die Gräzistik beschäftigt sich mit der griechischen Literatur, Rhetorik, Philosophie und  Naturwissenschaft von Homer bis in die Spätantike. Ein besonderer Schwerpunkt liegt auf der Auseinandersetzung mit der Rezeptionsgeschichte griechischer geistes- und naturwissenschaftlicher Konzeptionen vom Mittelalter bis heute. Auswahl und Schwerpunktsetzung sind in hohem Maße dem Interesse und der Eigeninitiative der Studierenden anheim gestellt.

Das Studienziel besteht darin, die aus dem alten Griechenland überlieferten Texte im Zusammenhang mit der antiken Kultur und Gesellschaft zu verstehen und unter Berücksichtigung der europäischen Kultur-, Literatur- und Wissenschaftsgeschichte zur Jetzt-Zeit in Beziehung zu setzen. Die so gewonnen Einsichten sollen den Studierenden ein kritisches Verständnis der Gegenwart ermöglichen. Der wissenschaftliche Umgang mit griechischen Texten auf Basis einer sicheren Kenntnis der griechischen Sprache steht im Zentrum des Studiums. Interdisziplinäres Arbeiten im Kontext der Altertumswissenschaften und darüber hinaus trägt zur Sicherung und Abrundung der Ergebnisse bei.

 

Zulassungsmodalitäten/Formales

Zugangsvoraussetzungen

Abschluss eines grundständigen Studienganges

Zur Aufnahme eines Masterstudienganges ist der Abschluss eines vorhergehenden grundständigen Studienganges (in der Regel Bachelor) notwendig.

Wenn Sie Ihre Hochschulzugangsberechtigung im Ausland erworben haben, beachten Sie bitte folgende Hinweise.

Für diesen Studiengang ist folgende Mindestnote als Abschlussnote im vorhergehenden grundständigen Studiengang gefordert: keine

Hochschulintern ermöglichen die Abschlüsse folgender grundständiger Studiengänge in der Regel die Zulassung zu diesem Masterstudiengang (Die genauen Zugangsvoraussetzungen sind der Prüfungsordnung zu entnehmen)


Es ist ein erster berufsqualifizierender Abschluss in einem Studium der Gräzistik oder einem Studium mit Anteilen aus dieser Fachrichtung im Umfang von mindestens 60 Leistungspunkten nachzuweisen.

Fremdsprachenkenntnisse zu Studienbeginn

Studienbewerberinnen/Studienbewerber müssen das Graecum nachweisen.
Den Studienbewerberinnen/Studienbewerbern wird der Besitz des Latinums empfohlen.

Nachweis der Deutschkenntnisse von ausländischen Studieninteressierten

Ausländische Studieninteressierte mit in Deutschland erworbener Hochschulzugangsberechtigung benötigen keinen Sprachnachweis. Ausländische Studieninteressierte mit im Ausland erworbener Hochschulzugangsberechtigung müssen ihre Deutschkenntnisse nachweisen.


Für diesen Studiengang ist dazu ein Nachweis mindestens der folgenden Niveaustufe gemäß des GER (Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen für Sprachen) notwendig:C1


Weitere Hinweise zum Nachweis von Deutschkenntnissen finden Sie hier.

Zulassungsbeschränkung: keine

Einschreibung

Dieser Studiengang ist zulassungsfrei, die Anzahl der Studienplätze ist somit nicht begrenzt. Eine Bewerbung ist nicht erforderlich. Wer die Zugangsvoraussetzungen erfüllt, kann sich direkt in den Studiengang einschreiben („immatrikulieren“). Den Link zur Online-Einschreibung sowie weitere Informationen finden Sie hier .

Allgemeine Informationen zu Zulassungsmodalitäten

Weitere Informationen zu Zulassung, Zulassungsbeschränkung, Bewerbung, Einschreibung etc. finden Sie hier.

Einstieg in ein höheres Fachsemester

Studieninteressierte haben die Möglichkeit, aufgrund bereits erbrachter Studienleistungen (in einem anderen Studiengang und/oder an einer anderen Hochschule) einen Studienplatz in einem höheren Semester anzustreben. Dabei gilt, ähnlich wie für das 1. Fachsemester, eine Unterscheidung zwischen zulassungsfreien und zulassungsbeschränkten Studiengängen. Weitere Informationen und eine Übersicht über die Zulassungsbeschränkungen im höheren Fachsemester finden Sie auf der Seite zum Einstieg in ein höheres Fachsemester


Generelle Informationen zum Einstieg in ein höheres Fachsemester finden Sie hier.

Kontakt/Ansprechpartner zu diesem Studiengang

Studienfachberater

Name
Dr. Steffen Kammler

Telefon
0381/498-2799

E-Mail
steffen.kammler@uni-rostock.de

Adresse
Heinrich Schliemann-Institut für Altertumswissenschaften, Schwaansche Straße 3, 18051 Rostock, Raum 101

Sprechzeiten

Donnerstag 14.00 - 15.00 Uhr


Studienbüro

Name und Bereich
Anke Wegner

Telefon
+49 381 498-2786

E-Mail
anke.wegner@uni-rostock.de

Adresse
August-Bebel-Straße 28, 18055 Rostock

Allgemeine Ansprechpartner

Info-Service

Anliegen klären, Kurzinformationen erhalten, individuellen Termin vereinbaren

Der Info-Service ist die zentrale Anlaufstelle für Studieninteressierte und Studierende im Student Service Center der Universität Rostock. Ratsuchende wenden sich bitte zunächst hierher, oft kann die Frage mit einer kurzen Information schon geklärt werden. Bei Bedarf wird hier weitervermittelt bzw. ein individueller Beratungstermin vereinbart.

Telefon: +49 381 498-1230 | Mo. bis Do. 10:00 bis 15:00 Uhr | Fr. 10:00 bis 13:00 Uhr

Mail: studiumuni-rostockde

Offene Sprechzeit vor Ort im Student Service Center (18057 Rostock, Parkstr. 6)
Mo. 09:00 bis 13:00 Uhr | Di. 09:00 bis 17:00 Uhr | Mi. 09:00 bis 13:00 Uhr | Do. 09:00 bis 17:00 Uhr | Fr. 09:00 bis 12:00 Uhr  Student Service Center (SSC)

Lageplan/Wegbeschreibung