Mitglieder

Katharina Alexi

(Graduiertenkolleg Deutungsmacht)

Arbeitsschwerpunkte:

  • Populäre Kultur (v.a. Musik und Literatur) und politische Implikationen
  • Macht/Dominanzkultur und (u.a.) Geschlechterverhältnisse
  • Publikums- und Rezeptionsforschung
  • Sexualisierung und Sexualität von Frauen im Diskurs
  • Staatsfeminismus, insb. Abtreibung

Kontakt: katharina.alexiuni-rostockde; Homepage

Chris Hiller

(Institut für Geographie Angewandte Humangeographie, Universität Postdam)

Arbeitsschwerpunkte: 

  • Migration und Sexualität(en)
  • sexualisierte Räume
  • Gentrifizierung und Sexualität(en)
  • Gender und Queer Studies im Geografieunterricht

Kontakt: E-Mail: chilleruni-potsdamde 

 

Karolin Hansen

(Koorinatorin Vielfaltsmanagement und chancengerechte Universität)

Arbeitsschwerpunkte:

  • Diversity-Management und Antidiskriminierungsmaßnahmen an Hochschulen
  • Frauenförderung im MINT-Bereich
  • Gender Pay Gap (insbesondere Estland)
  • rechte und demokratiefeindliche Strömungen in Osteuropa (insbesondere Polen)

Kontakt: karolin.hansen2uni-rostockde

Christoph Behrens

(ehem. Institut für Romanistik, Französische und Italienische Literatur- und Kulturwissenschaft)

Arbeitsschwerpunkte: 

  • ‚Frankophones und italophones Drama (Frankreich, Italien, Québec)  
  • ‚Liebesordnungen’ in der Literatur- und Kulturgeschichte
  • Gender und Queer Theory in den Philologien
  • Performativitäts- und Performanz-Theorien
  • Performance Art und deren Ästhetik
  • Theater- und Performance-Pädagogik in der Literatur- sowie Fremdsprachendidaktik 

Kontakt: mailchristoph-behrenscom