Praktika in internationalen Organisationen

Fast alle Internationalen Organisationen bieten Studierenden höherer Semester oder Hochschulabsolventen die Option, ihre Aufgaben, Tätigkeiten, Arbeitsabläufe und Mitarbeiterstruktur durch ein Praktikum kennen zu lernen.

Die möglichen Tätigkeiten können in der Aufbereitung von Vorlagen, der Bearbeitung von Statistiken sowie der organisatorischen Vorbereitung und Teilnahme an Sitzungen bestehen. Teilweise kann die Tätigkeit in konkrete Projektarbeit einmünden.

  • Die Praktika umfassen i.d.R. eine Zeitspanne von 3 bis 6 Monaten
  • z.T. in standardisierten Programmen, z.T. in Einzelmaßnahmen

Abgesehen von einigen wenigen Internationalen Organisationen stehen keine finanziellen Mittel für eine Vergütung von Praktika zur Verfügung. Weitere Informationen geben die Seiten des Auswärtigen Amtes.

Nachwuchsförderung & Einsteigerprogramme

für Studierende und AbsolventInnen


Carlo-Schmid-Stipendienprogramm
(für Praktika in internationalen Organisationen und EU-Institutionen)
Im Rahmen des Carlo-Schmid-Programms können sich Studierende ab dem dritten Bachelorsemester und Absolventen bis zu zwei Jahre nach dem Hochschulabschluss für die Förderung eines mehrmonatigen Praktikums bei einer Internationalen Organisationen oder einer EU-Institutionen bewerben. Eine Bewerbung ist sowohl mit einem in Eigenregie organisierten Praktikum möglich (Programmlinie A) als auch auf eine der über unser Programm ausgeschriebenen Praktikumsstellen bei den verschiedensten Organisationen weltweit (Programmlinie B).

Das Stipendium bietet finanzielle Förderung und ein unterstützendes Netzwerk aus Mitgliedern und Coachings.
>> Alle Informationen und die detaillierten Praktikumsangebote hier.

Voraussetzung für eine Förderung sind meistens herausragende akademische Leistungen. Doch auch ohne überdurchschnittliche Zeugnisse hat man die Möglichkeit zu Praktika in internationalen Organisationen! Der DAAD stellt Kontaktadressen für direkte Bewerbungen bereit.


Programm Junior Professional Officer (JPO) für Absolventen
Für Hochschulabsolventen mit herausragenden Leistungen, mindestens zwei Jahren Berufserfahrung, idealerweise in der Entwicklungszusammenarbeit geeignet.
>> Konditionen und Ausschreibungen des JPO-Programms
>> Informationsportal zum Programm JPO

 

Young Professional Programmes (YPP)
Beim YPP bezahlt die Organisation aus ihren eigenen Mitteln und trifft auch die Auswahl aus einer Vielzahl von internationalen Kandidaten. YP-Programme werden unter anderem angeboten durch:

  • die Weltbank - Young Professionals Programme 
  • UNDP - Leadership Development Programme (LEAD) 
  • IWF - Research Assistant Programme 
  • UNICEF - Young Professional Programme
  • VN Young Professionals Programme

Das Young Professionals Programme (YPP) des Auswärtigen Amtesdirekt ist der Auswahlwettbewerb für eine Laufbahn auf Lebenszeit im Sekretariat der Vereinten Nationen. Eine erste Orientierung für mögliche YP-Stellen bietet die Übersicht ausgewählter Organisationen.