Interaktive Inhalte mit H5P erstellen

Interaktive Lernanwendungen und Übungen zur Wissensvertiefung unterstützen das Selbststudium und fördern die Lernmotivation von Studierenden. Mit H5P steht den Lehrenden ein Werkzeug zur Verfügung, mit dem auf einfache Weise interaktive Präsentationen und Videos, Tests und Quizze, drag-and-drop-Übungen, Lernkarten und viele weitere aktivierende Lernanwendungen erstellen und den Studierenden zum Beispiel in der Lernplattform ILIAS bereitstellen können.
In dem Workshop erhalten die Teilnehmenden einen Überblick über die vielfältigen Möglichkeiten von H5P. Angeleitet erstellen sie Schritt für Schritt eine eigene interaktive Lerneinheit. Es werden die Einsatzmöglichkeiten von H5P-Inhalten in der Hochschullehre diskutiert und Tipps gegeben, wo frei verfügbare H5P-Inhalte zu finden sind, die für die eigene Lehre angepasst und genutzt werden können.

Inhalte

In diesem Workshop werden folgende Themen behandelt:

  • Überblick über die Möglichkeiten von H5P
  • Einsatz von H5P-Inhalten in der Hochschullehre
  • Vorgehensweise beim Erstellen von H5P-Inhalten
  • Erstellen eines eigenen interaktiven Inhalts mit H5P mit dem H5P-Editor in ILIAS
  • Nutzen vorhandener H5P-Inhalte in der eigenen Lehre

Voraussetzungen und Hinweise

Bringen Sie gerne eigene Ideen und Materialien (Bilder, Texte, Testfragen) mit, die Sie als interaktive Lernanwendung umsetzen möchten.
Beispiele und Inhaltstypen sind auf der offiziellen Webseite zu finden: https://h5p.org/content-types-and-applications

Termin und Informationen

Termin:

19. Januar 2023

Uhrzeit:

09.00 bis 13.00 Uhr

Veranstaltungsort:

IT- und Medienzentrum (Konrad-Zuse-Haus), Albert-Einstein-Straße 22, Multimedia-Pool R 239

Referent:

Sven Harder

Kosten:

Gebührenfrei für Lehrende der Hochschulen des Landes M-V
30 € für Angehörige des öffentlichen Dienstes M-V
45 € für Nicht-Angehörige

Status im Zertifikatsprogramm:

Dieser Workshop kann im Wahlbereich unter Digitale Kompetenz in das hochschuldidaktische Zertifikatsprogramm der Universität Rostock mit 4 AE eingebracht werden.

Das sagen Teilnehmende:

  • "Der Workshop war insgesamt sehr hilfreich und interessant. Die Unterlagen und Handouts waren sowohl für die Vorbereitung als auch für die Nachbereitung sehr hilfreich."
  • "Konkret und praktisch orientiert. Genau das, was man von einem Workshop erwartet, der in ein neues Programm einführt."