Zum Hauptinhalt Zum Footer

Demographie

Master of Science (M.Sc.)

Gegenstand und Ziel

Der im deutschsprachigen Raum einzigartige Master-Studiengang Demographie beschäftigt sich mit der Analyse von demographischen Zusammenhängen. Studierende erwerben das Wissen und die Kompetenzen, diese Zusammenhänge zu verstehen und sie unter den Bedingungen des Demographischen Wandels zu untersuchen. Dabei werden sie befähigt, ein kritisches Verständnis der wichigsten demographischen Theorien und vorhandenen Methoden sowie der gesellschaftlichen Konsequenzen des Demographischen Wandels zu entwickeln. Dies umfasst auch die eigenständige Eingrenzung neuer Probleme sowie deren theoretische und empirische Analyse. Die Studierenden sollen in die Lage versetzt werden, fachbezogenen Positionen und Problemlösungen auf dem Gebiet der Demographie zu formulieren und argumentativ zu verteidigen.

Der Schwerpunkt des forschungsorientierten Studiums liegt in der empirischen Datenanalyse unter Verwendung fortgeschrittener Statistik und formaler Demographie. Besonderes Interesse gilt Problemen der messung und Prognose von Fertilität, Mortilität und Migration sowie der Darstellung zukünftiger Bevölkerungsstrukturen unter alternativen Entwicklungsszenarie

 

Zielgruppe

Studierende des Master-Studiengangs Demographie sollten über vertiefte Kentnisse im Bereich der Statistik, Mathematik und Datenanalyse verfügen und ein Grundverständnis der demographischen Prozesse und Ereignisse besitzen. Aufgrund der vielfältigen Studieninhalte ist ein hohes Maß an interessengeleiteter Eigeninitiative erforderlich, um neben dem erfolgreichen Studienabschluß auch ein berufsrelevantes Profil auszubilden. Durch persönliches Engagement ergeben sich bereichernde Einblicke in den interdisziplinären Kontext der Demographie mit möglichen Anknüpfungspunkten beispielsweise in den Gebieten der Politik, Ökonomie oder Epidemiologie.

 

Studienablauf und Vertiefungen

Der Master-Studiengang Demographie gliedert sich in Pflicht- und Wahlmodule. Im Pflichtbereich sind 9 Module im Umfang von 102 Leistungspunkten und im Wahlbereich 3 Module im Umfang von 18 Leistungspunkten zu studieren. Bei den Pflichtmodulen entfallen 30 Leistungspunkte auf die Abschlussprüfung, der Rest auf die vorgegebenen Module aus dem Feld der demographischen Forschung. In den ersten drei Semestern müssen jeweils 6 der zu erbringenden 18 Leistungspunkte aus dem Wahlbereich nachgewiesen werden, der die unterschiedlichen Module aus den Feldern Volkswirtschaftslehre, Soziologie und Demographie umfasst. Anstatt der angebotenen Wahlmodule können auch Module aus dem Angebot anderer Studiengänge der Universität Rostock, anderer Hochschulen oder des Max-Planck-Instituts für demografische Forschung als gleichwertige Leistung anerkannt werden. Das Abschlussmodul Demographie besteht aus der schriftlichen Abschlussarbeit und dem Kolloquium. Für das Bestehen der Prüfung sind mindestens 120 Leistungspunkte zu erwerben.

Berufsperspektiven / Tätigkeitsfelder

Die im Studium erworbenen theoretischen und methodischen Kenntnisse und Anwendungserfahrungen bereiten auf den Einstieg in typische Beschäftigungsfelder für Demographen vor, zu denen wissenschaftliche Einrichtungen, statistische Ämter, Versicherungen, Unternehmensberatungen, Banken, Behörden, Verbände und Institutionen auf nationaler wie internationaler Ebene gehören.

Bewerbung und Zulassung
Zugangsvorraussetzungen:

Allgemeine Zugangsvoraussetzung für ein Master-Studium an der Universität Universität Rostock ist ein erster berufsqualifizierender Studienabschluss (in der Regel Bachelor).
Zugangsvoraussetzungen für Masterstudiengänge an der Universität Rostock

Für den Studiengang Demographie sind zusätzlich folgende fachspezifischen Zugangsvoraussetzungen zu erfüllen:

  • Nachweis des Erwerbs von mindestens 60 Leistungspunkten in Sozial- und / oder Wirtschaftswissenschaften und Methoden, davon mindestens 30 Leistungspunkte aus den Bereichen Methoden und / oder Demographie. Maximal 12 Leistungspunkte können im Verlauf des ersten Jahres nachgeholt werden; über die Anerkennung entscheidet der Prüfungsausschuss in Abstimmung mit den jeweiligen Fachvertreterinnen/Fachvertretern.
  • Englischkenntnisse auf dem Niveau B2 des GER (für Nichtmuttersprachler)
  • Deutschkenntnisse auf dem Niveau C1 des GER (für Nichtmuttersprachler) 

Werden die genannten Kriterien nicht alle erfüllt, so kann die Bewerberin/der Bewerber durch weitere Nachweise seine fach- und studiengangspezifische Qualifikation darlegen. Der Prüfungsausschuss entscheidet dann in einer Einzelfallprüfung ob die Bewerberin/der Bewerber dennoch in den Studiengang zugelassen wird.

Die verbindlichen Zugangsvoraussetzungen sind der Studiengangsspezifische Prüfungs- und Studienordnung (SPSO) zu entnehmen.
 

Zulassungsmodus: keine Zulassungsbeschränkung (zulassungsfrei)

Für den Masterstudiengang Soziologie besteht keine Zulassungsbeschränkung. Alle Studieninteressierten, die die Zugangsvoraussetzungen erfüllen, können sich direkt in den Studiengang einschreiben. Eine vorherige Bewerbung ist nicht erforderlich. Der Studiengang kann zum Wintersemester und zum Sommersemster im ersten Fachsemester begonnen werden. 

Zur Online-Einschreibung für das 1. Fachsemester
Zum Einstieg in ein höheres Fachsemester

Internationale Studieninteressierte

Auch wenn keine Zulassungsbeschränkung besteht müssen sich internationale Studieninteressierte immer gesondert bewerben.

Internationale Studienbewerber müssen neben den oben genannten Zugangsvoraussetzungen deutsche Sprachkenntnisse nachweisen. Für den Studiengang Demographie sind dazu Deutschkenntnisse auf Niveau C1 des Gemeinsamen europäischen Referenzrahmens (GER) erforderlich.

Hinweise für internationale Studieninteressierte

Formalia / Ordnungen / Downloads

Infomaterialien als Download

Rahmenprüfungsordnung (RPO)

Die allgemeinen Regeln des Studiums in Bachelor- und Masterstudiengängen an der Universität Rostock bestimmt die
Rahmenprüfungsordnung (Bachelor/Master) in der jeweils geltenden Fassung.

Studiengangsspezifischen Prüfungs- und Studienordnung

Die detaillierten Regeln für das Studium eines konkreten Studienganges, sind dann in der jeweiligen Studiengangsspezifischen Prüfungs- und Studienordnung (SPSO) geregelt, bei einem Einstieg in ein höheres Fachsemester gelten ggf. ältere Fassungen der SPSO (siehe Historie).

M.Sc. Demographie

    aktuell gültig für Neuimmatrikulationen zum 1. Fachsemester:
Neufassung (2023)

Neufassung (2013)

Kontakt zum Studiengang

Universität Rostock

Wirtschafts- und Sozialwissenschaftliche Fakultät

Studienfachberatung

Prof. Dr. Roland Rau

Tel.: +49 381-498 4044
roland.rauuni-rostockde

Adresse/Sitz: Haus 1, Raum 146
Ulmenstraße 69 | 18057 Rostock

Sprechzeiten nach Vereinbarung

Studienbüro

Studien- und Prüfungsamt der Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Fakultät

Tel.: +49 381-498 4005
pruefungsamt.wsf@uni-rostock.de

Adresse/Sitz: Haus 1, Raum 132
Ulmenstraße 69 | 18057 Rostock,

Webseite Studienbüro

Der Studiengang wird angeboten von der Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Fakultät

Kontakt zur Universität allgemein

Für allgemeine Fragen zum Studium an der Universität Rostock:

Tel.: +49 381-498 1230
studiumuni-rostockde

Webseite Student Service Center

Überblick

Regelstudienzeit:
4 Semester
Studienform:
Vollzeitstudium
Fachtyp:
Ein-Fach-Studiengang, kann nicht kombiniert werden
Zulassungsbeschränkung:
Keine Zulassungsbeschränkung, ohne NC
Hauptunterrichtssprache:
Deutsch
Studienfeld:
Wirtschafts-/ Sozial-/ Rechtswissenschaften
Fakultät:
Wirtschafts- und Sozialwissenschaftliche Fakultät
Studienbeginn:
Wintersemester
Deutschkenntnisse für internationale Studienbewerber:
C1 nach GER
Nach oben