Zum Hauptinhalt Zum Footer

Politikwissenschaft mit Schwerpunkt Area Studies

Master of Arts (M.A.)

Gegenstand und Ziel

Area-spezifische Fragestellung gewinnen in Wissenschaft und Politik an Bedeutung. Sie versuchen u.a. länderübergreifende Kooperation, Konflikte oder politische Bewegungen in ihrem regionalen Kontext zu erklären. Der Studiengang verknüpft die Analyse spezifischer Areas mit der Untersuchung der Prozesse der kollektiven Identitätsbildung. Im Rahmen des Studiums werden die theoretischen Grundlagen der Identitätsbildung behandelt sowie Prozesse der Identitätsbildung am Beispiel von verschiedenen Areas (Asien, Lateinamerika, Ostseeraum/Osteuropa) analysiert. Ziel ist es, den Studierenden die analytische und theoretische Basis für eine tiefgründige wissenschaftliche Beschäftigung mit den Area Studies zu vermitteln.

 

Zielgruppe

Studienanfänger:innen sollten Interesse an Area-spezifischen Themen haben. Sie sollten die Bereitschaft zu selbständiger Forschung besitzen und über analytische Fähigkeiten verfügen. Sie sollten in der Lage sein, wissenschaftliche Zusammenhänge zu erschließen und zu präsentieren. Sowohl für Studium als auch für den Auslandsaufenthalt werden Fremdsprachenkenntnisse benötigt. Von den Studierenden werden darüber hinaus Mobilität und Interkulturalität erwartet.

Studienablauf und Vertiefungen

Vertiefung
Während ihres Studiums haben die Studierenden die Möglichkeit ihre Kenntnisse zu einer der drei Areas (Asien, Lateinamerika, Osteuropa/ Ostseeraum) oder zu Prozessen der kollektiven Identitätsbildung (z. B. Pan-Bewegungen, Nationalismus, politische Ressentiments, politische Ideologien) zu vertiefen und deren Rolle in verschiedenen Regionen der Welt zu analysieren.

Berufsperspektiven / Tätigkeitsfelder

Absolventinnen und Absolventen des Studiengangs sind qualifiziert für Berufsfelder in den Geistes-, Sozial- und Staatswissenschaften. Sie können Tätigkeiten in verschiedenen politischen Institutionen auf Landes-, Bundes- und internationaler Ebene oder in der Verwaltung ausüben. Weitere Berufsfelder bieten sich in den Bereichen Journalismus, bei zivilgesellcschaftlichen Organisationen und NGO`s, in der Wirtschaft, der Entwicklungszusammenarbeit oder internationalen Organisationen. Auch für eine Tätigkeit in Stiftungen, der auswärtigen Kulturpolitik und dem diplomatischen Dienst sind Absolventinnen und Absolventen des Studiengangs qualifiziert.

Bewerbung und Zulassung
Zugangsvoraussetzungen

Allgemeine Zugangsvoraussetzung für ein Master-Studium an der Universität Universität Rostock ist ein erster berufsqualifizierender Studienabschluss (in der Regel Bachelor).
Zugangsvoraussetzungen für Masterstudiengänge an der Universität Rostock

Für den Studiengang Politikwissenschaften sind zusätzlich folgende fachspezifische Zugangsvoraussetzungen zu erfüllen:

  • Es ist ein erster berufsqualifizierender Abschluss in einem Studium der Geistes-, Sozial-, Staats-, Wirtschafts- oder Rechtswissenschaften mit mindestens 180 Leistungspunkten (oder gleichwertigem Abschluss)
  • Studienbewerberinnen und Studienbewerber müssen englische Sprachkenntnisse auf dem Niveau B2 des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens (GER) nachweisen.
  • Studienbewerberinnen und Studienbewerber müssen französische, spanische oder schwedische Sprachkenntnisse auf dem Niveau B1 des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens (GER) nachweisen.

Werden die genannten Kriterien nicht alle erfüllt, so kann die Bewerberin/der Bewerber durch weitere Nachweise seine fach- und studiengangspezifische Qualifikation darlegen. Der Prüfungsausschuss entscheidet dann in einer Einzelfallprüfung ob die Bewerberin/der Bewerber dennoch in den Studiengang zugelassen wird.

Die verbindlichen Zugangsvoraussetzungen regelt die Studiengangsspezifische Prüfungs- und Studienordnung (SPSO) ► siehe "Formalia / Ordnungen /Downloads".

Zulassungsmodus: keine Zulassungsbeschränkung (zulassungsfrei)

Für den Masterstudiengang Politikwissenschaft mit Schwerpunkt Area Studies besteht keine Zulassungsbeschränkung. Alle Studieninteressierten, die die Zugangsvoraussetzungen erfüllen, können sich direkt in den Studiengang einschreiben. Eine vorherige Bewerbung ist nicht erforderlich. Der Studiengang kann zum Wintersemester oder zum Sommersemester im ersten Fachsemester begonnen werden. 

Zur Online-Einschreibung für das 1. Fachsemester
Zum Einstieg in ein höheres Fachsemester

Internationale Studieninteressierte

Auch wenn keine Zulassungsbeschränkung besteht müssen sich internationale Studieninteressierte immer gesondert bewerben.

Internationale Studienbewerber müssen neben den oben genannten Zugangsvoraussetzungen deutsche Sprachkenntnisse nachweisen. Für den Studiengang Politikwissenschaft mit Schwerpunkt Area Studies sind dazu Deutschkenntnisse auf Niveau C1 des Gemeinsamen europäischen Referenzrahmens (GER) erforderlich.

Hinweise für internationale Studieninteressierte

Formalia / Ordnungen / Downloads

Infomaterialien als Download

Rahmenprüfungsordnung (RPO)

Die allgemeinen Regeln des Studiums in Bachelor- und Masterstudiengängen an der Universität Rostock bestimmt die
Rahmenprüfungsordnung (Bachelor/Master) in der jeweils geltenden Fassung.

Studiengangsspezifischen Prüfungs- und Studienordnung

Die detaillierten Regeln für das Studium eines konkreten Studienganges, sind dann in der jeweiligen Studiengangsspezifischen Prüfungs- und Studienordnung (SPSO) geregelt, bei einem Einstieg in ein höheres Fachsemester gelten ggf. ältere Fassungen der SPSO (siehe Historie).

M.A. Politikwissenschaft mit Schwerpunkt Area Studies

  aktuell gültig für Neuimmatrikulationen zum 1. Fachsemester:
   ► 1. Änderungssatzung (2024)Nicht amtliche Lesefassung

Neufassung (2019)

Neufassung (2014)

Kontakt zum Studiengang

Universität Rostock

Wirtschafts- und Sozialwissenschaftliche Fakultät

Studienfachberatung

Prof. Dr. Jörn Dosch

Tel.: +49 381-498 4359
studienberatung.ipvuni-rostockde

Adresse/Sitz: Haus 1
Ulmenstraße 69 | 18057 Rostock

Sprechzeiten nach Vereinbarung

Studienbüro

Studien- und Prüfungsamt der Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Fakultät

Tel.: +49 381-498 4005
pruefungsamt.wsf@uni-rostock.de

Adresse/Sitz: Haus 1, Raum 132
Ulmenstraße 69 | 18057 Rostock,

Webseite Studienbüro

Der Studiengang wird angeboten von der Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Fakultät

Kontakt zur Universität allgemein

Für allgemeine Fragen zum Studium an der Universität Rostock:

Tel.: +49 381-498 1230
studiumuni-rostockde

Webseite Student Service Center

Überblick

Regelstudienzeit:
4 Semester
Studienform:
Vollzeitstudium
Fachtyp:
Ein-Fach-Studiengang, kann nicht kombiniert werden
Zulassungsbeschränkung:
Keine Zulassungsbeschränkung, ohne NC
Hauptunterrichtssprache:
Deutsch
Studienfeld:
Wirtschafts-/ Sozial-/ Rechtswissenschaften
Fakultät:
Wirtschafts- und Sozialwissenschaftliche Fakultät
Studienbeginn:
Winter- und Sommersemester
Deutschkenntnisse für internationale Studienbewerber:
C1 nach GER
Nach oben