ERASMUS+ Studium

ERASMUS+ ist das Programm für Bildung, Jugend und Sport der Europäischen Union. In ERASMUS+ werden die bisherigen EU-Programme für lebenslanges Lernen, Jugend und Sport sowie die europäischen Kooperationsprogramme im Hochschulbereich zusammengefasst.

Die Fördermittel für die meisten Mobilitätsmaßnahmen und die Strategischen Partnerschaften werden in den 32 Programmländern (EU-Länder, Großbritannien, Island, Liechtenstein, Mazedonien, Norwegen, Türkei) von den Nationalen Agenturen vergeben. In Deutschland nimmt diese Aufgabe wie bisher der Deutsche Akademische Austauschdienst (DAAD) wahr.

Partnerschaften und Fachbereichskoordinator(inn)en

Die Universität Rostock verfügt im Rahmen des ERASMUS+ Programms über zahlreiche Partnerschaften mit Hochschulen in Europa. Die Verträge werden zwischen den einzelnen Fachbereichen abgeschlossen und von den Fachkoordinatoren betreut. Das Rostock International House kümmert sich gemeinsam mit den Fächern um Abschluss, Verlängerung und Umsetzung der bilateralen Verträge. Neue Partnerschaften können kurzfristig und unkompliziert abgeschlossen werden, sofern auf beiden Seiten Einigkeit über Art, Dauer und Umfang des Austausches besteht, sowie eine wissenschaftliche Grundlage vorhanden ist.