Teilnahmebedingungen für die Teilnahme an Qualifizierungskursen der Graduiertenakademie

 

Anmeldung

Das Qualifizierungsprogramm der Graduiertenakademie steht grundsätzlich allen Mitgliedern der Universität Rostock zur Weiterbildung offen.

Anmeldungen erfolgen individuell über das Anmeldeformularformular auf den Webseiten der Graduiertenakademie und werden mit Eingang in der Graduiertenakademie verbindlich. Die Anmeldung mehrerer Personen ist unzulässig.

Es gilt das Prinzip der Erstanmeldung (first come, first served). Die Geschäftsstelle der Graduiertenakademie bestätigt die Anmeldung per E-Mail. Übersteigt die Zahl der Anmeldungen die Kapazität eines Kurses, so werden die Anmeldungen in der Reihenfolge des Eingangs bei der Auswahl der Kursteilnehmerinnen und Kursteilnehmer berücksichtigt.

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer erkennen die Teilnahmebedingungen der Graduiertenakademie an und verpflichten sich zur Zahlung der Gebühren.

Ein Kurs kommt zustande, wenn mindestens sieben Anmeldungen vorliegen. Sollte diese Mindestteilnehmerzahl spätestens zwei Wochen vor dem Veranstaltungstermin nicht erreicht werden, behält sich die Graduiertenakademie vor, den Kurs abzusagen. Weitergehende Ansprüche sind ausgeschlossen. Die Universität Rostock behält es sich darüber hinaus vor, einen Workshop aus wichtigen Gründen abzusagen. Dies erfolgt in der Regel spätestens eine Woche vor Beginn des Kurses.

Die Angaben aus den Anmeldeformularen werden an die Referentinnen und Referenten zur Vorbereitung weitergeleitet.

Teilnahmebescheinigungen

Wenn die Teilnehmerin/der Teilnehmer mindestens an 75% der Veranstaltung teilgenommen hat, wird eine Teilnahmebescheinigung ausgestellt und in direktem Anschluss an die Veranstaltung ausgehändigt.

Nach Beendigung der Mitgliedschaft in der Graduiertenakademie erhält jedes Mitglied eine Übersicht zu den besuchten Kursen im Rahmen der Mitgliedschaft.

Rücktritt

Ein Rücktritt von der Anmeldung ist bis 10 Tage vor Beginn der Veranstaltung zulässig. Eine volle Rückerstattung der Gebühren erfordert eine fristgerechte und schriftliche Rücktrittserklärung, gern auch per Mail. Spätere Stornierungen der Anmeldungen (z.B. auf Grund von Krankheit) sind durch Vorlage eines ärztlichen Attests zu belegen.

Bei Nichterscheinen (ohne Abmeldung) werden die Teilnahmegebühren in Rechnung gestellt (bei Mitgliedern über das Mitgliedsbudget, bei Nichtmitgliedern durch Rechnungslegung).

Die Graduiertenakademie setzt sich 14 Tage vor Beginn der Veranstaltung noch einmal mit den Teilnehmer*innen in Verbindung.

Im Falle von mehrmaligem unentschuldigtem Fehlen, behält sich die Graduiertenakademie künftig vor, die/den Teilnehmer*in für einen Zeitraum von sechs Monaten von Anmeldungen zu Veranstaltungen und Förderungsmöglichkeiten der Graduiertenakademie auszuschließen.

Absage von Kursen

Sollten die vorgesehenen Referentinnen und Referenten der Kurse kurzfristig ausfallen (z.B. im Krankheitsfall), so behält sich die Graduiertenakademie vor, wenn möglich eine gleichwertige Referentin/einen gleichwertigen Referenten einzusetzen. In Ausnahmefällen kommt es zu Verschiebungen bzw. Änderungen der Termine oder des Programmablaufs.

Teilnahmegebühren

Auf der Grundlage des § 3 der Satzung der Universität Rostock über die Erhebung von Hochschulgebühren, Beiträgen und Entgelten (Hochschulgebührensatzung) in Verbindung mit deren Anlage 2 Punkt 2 werden für die Qualifizierungskurse Teilnahmegebühren erhoben. Die Höhe dieser Gebühr ist in der jeweiligen Kursbeschreibung ausgewiesen. Kostenlose Kursangebote sind als solche gekennzeichnet.

Für evtl. anfallende Anreise-, Übernachtungs- und Verpflegungskosten kommen die Teilnehmer*innen stets und in voller Höhe selbst auf.

Zahlungsweise

Mitglieder der Graduiertenakademie können die Teilnahmegebühr über das von der Graduiertenakademie zur Verfügung gestellte Mitgliedsbudget finanzieren. Die Buchung der Kosten erfolgt hierbei durch die Geschäftsstelle der Graduiertenakademie.

Teilnehmer*innen, die nicht Mitglied der Graduiertenakademie sind, erhalten einen Gebührenbescheid. Darauf sind der Titel des Kurses sowie die entsprechende Höhe der Gebühren vermerkt. Der volle Betrag ist mit Fälligkeitsdatum des Bescheides auf die angegebene Bankverbindung zu überweisen. Ratenzahlung wird ausgeschlossen.

Haftungsausschluss

Ein Versicherungsschutz für Teilnehmer*innen eines Kurses durch die Universität Rostock besteht nur im Rahmen des gesetzlichen Unfallversicherungsschutzes. Die Universität Rostock übernimmt somit keine Haftung für Sach- und Vermögensschäden, die im Zeitraum des jeweiligen Kurses entstehen.

Sollten einzelne Bestimmungen dieses Vertrages unwirksam sein oder werden, so berührt dies die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen des Vertrages nicht. Die Vertragspartner verpflichten sich, unwirksame Bestimmungen durch neue Bestimmungen zu ersetzen, die der in den unwirksamen Bestimmungen enthaltenen Regelungen in rechtlich zulässiger Weise gerecht werden.

Datenschutz

Durch die Anmeldung erklären sich die Teilnehmer*innen, für Verwaltungszwecke diejenigen personenbezogenen Daten anzugeben, die für die Anmeldung, eine Kursteilnahme, für Prüfungen, die Nutzung von Einrichtungen der Universität Rostock sowie für die amtliche Statistik erforderlich sind. Die Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben.

Rostock, den 09. Mai 2018


DOWNLOADS