Kommission für Chancengleichheit und Vielfalt

v.l.: Poorya Hemmati, Dr. Uta Buttkewitz, Prof. Dr. Meike Klettke, Dr. Nina Käsehage, Andrea Mellin, Annette Meier, Jutta Türr, Andreas Tesche, Prof. Dr. Christoph Perleth, Paloma Cedano de Leon, Prof. Dr. Soham Al-Suadi; es fehlen: Prof. Dr. Katja Koch, Prof. Dr. Jörn Dosch, Michael Paulus

Die Universität Rostock betrachtet die Handlungsfelder Internationalisierung, Gleichstellung, Familienfreundlichkeit, Barrierefreiheit und Lebenslanges Lernen als Einheit und verbindet sie zu einem integrierenden Vielfaltsmanagement. Zu diesem Zweck wurde Ende 2013 die Kommission für Chancengleichheit und Vielfalt gegründet. Sie entstand aus der Gleichstellungskommission, die das Rektorat in Abstimmung mit dem Akademischen Senat im Juni 2011 eingesetzt hatte.

Die Kommission für Chancengleichheit und Vielfalt setzt sich für Chancengerechtigkeit im Sinne einer offenen „Hochschule für alle“ ein. Ihre Ziele sind:

  • die Verbesserung von Chancengleichheit und Schaffung entsprechender Rahmenbedingungen
  • die Integration von Chancengleichheit und Vielfalt in Forschung, Lehre und Verwaltung
  • die Förderung der Internationalisierung an der Universität Rostock
  • die Verhinderung von Diskriminierung

Die Kommission für Chancengleichheit und Vielfalt fungiert als Beratungsgremium der Hochschule in Angelegenheit der Chancengleichheit und Vielfalt und gibt entsprechende Stellungnahmen ab. Sie wirkt an der Strategieentwicklung sowie Konzeptionierung, Evaluation und Überprüfung von chancengleichheits- und chancengerechtigkeitsfördernden Maßnahmen mit und kontrolliert deren Umsetzung, u. a.:

  • Gleichstellungsmaßnahmen: Professorinnenprogramm des Bundes und der Länder, Forschungsorientierte Gleichstellungsstandards der DFG und Frauenförderpläne der Fakultäten 
  • Zielvereinbarungen im Rahmen der familienfreundlichen Hochschule
  • Umsetzung der Maßnahmen zur Internationalisierung
  • im Handlungsfeld Barrierefreiheit

Zudem vergibt sie hochschulintern die Fördermittel aus dem Professorinnenprogramm I des Bundes und der Länder und fungiert als Auswahlgremium im KarrierewegeMentoring.

Zusammensetzung

Die Kommission für Chancengleichheit und Vielfalt setzt sich aus je einer Vertreterin und einem Vertreter aus der Professorenschaft, dem wissenschaftlichen Mittelbau, der Personalverwaltung und der Studierendenschaft sowie aus Interessenvertretungen und Expertinnen und Experten für die einzelnen Handlungsfelder von Chancengleichheit zusammen. Die Prorektorin für Internationales, Gleichstellung und Vielfaltsmanagement leitet die Kommission.

Vorsitzende

Vorsitzende

apl. Prof. Dr. Meike Klettke

apl. Prof. Dr.-Ing. habil. Meike Klettke

Prorektorin für Internationales, Gleichstellung und Vielfaltsmanagement

Fakultät für Informatik und Elektrotechnik

Institut für Informatik

Gruppe der Professorinnen und Professoren
Prof. Dr. Soham Al-Suadi

Prof. Dr. Soham Al-Suadi

Theologische Fakultät

Fachgebiet Neues Testament

 

Prof. Dr. Jörn Dosch

Prof. Dr. Jörn Dosch

Wirtschafts- und sozialwissenschaftliche Fakultät

Institut für Politik- und Verwaltungswissenschaften

Lehrstuhl für Internationale Politik

Gruppe des Wissenschaftsmanagements
Dr. Uta Buttkewitz

Dr. Uta Buttkewitz (Geschäftsführerin der Kommission)

Koordinatorin Willkommenskultur und Chancengleichheit
Stabsstelle Diversity, stellv. Leiterin

 

RD Andreas Tesche

RD Andreas Tesche

Stabsstellenleiter Diversity
Inklusionsbeauftragter
Leiter Lenkungskreis URgesund
 

Gruppe der Studierendenschaft

Janna Schulz

AStA-Referat Gleichstellung & Antidiskriminierung

 

Poorya Hemmati

AStA-Referat Internationales

Interessenvertretungen, Expertinnen und Experten
Annette Meier
Prof. Dr. Katja Koch
Jutta Türr

Ass. iur. Annette Meier

Gleichstellungsbeauftragte

 

 

Prof. Dr. Katja Koch

Inklusionsbeauftragte des Landes Mecklenburg-Vorpommern

Philosophische Fakultät

Institut für sonderpädagogische Entwicklungsförderung und Rehabilitation

Lehrstuhl Pädagogik mit dem Förderschwerpunkt geistige Entwicklung

 

Jutta Türr

Vertrauensfrau Schwerbehindertenvertretung

Prof. Dr. Christoph Perleth
Michael Paulus
Andrea Mellin

Prof. Dr. Christoph Perleth

Beauftragter für schwerbehinderte und chronisch kranke Studierende

Philosophische Fakultät

Institut für Pädagogische Psychologie "Rosa und David Katz"

Professor für Pädagogische und heilpädagogische Psychologie mit dem Schwerpunkt Differentielle Psychologie und psychologischer Diagnostik

 

Michael Paulus

Leitung Rostock International House

 

Andrea Mellin

Mitglied im Personalrat für die nichtwissenschaftlich Beschäftigten