Zum Hauptinhalt Zum Footer

Informatik (Lehramt an Gymnasien)

1. Staatsprüfung für das Lehramt an Gymnasien

Sie lernen für die Lehrtätigkeit an Gymnasien wichtige Gebiete der Informatik kennen und lernen, wie man sie Jugendlichen vermittelt. Neben dem Fach Informatik studieren Sie ein weiteres Lehrfach und Bildungswissenschaften.

Gegenstand und Ziel

Informatik ist eine hochdynamische Wissenschaft. Neue und sich ständig weiterentwickelnde Technologien müssen verstanden, für die Vermittlung in der Schule didaktisch aufbereitet und den Schülerinnen und Schülern nahe gebracht werden. Als Informatik-Fachlehrerinnen und -Fachlehrer werden Sie mit Kindern und Jugendlichen verschiedenster Altersstufen, Fachkolleginnen und Fachkollegen, Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern sowie Partnerinnen und Partnern aus der Wirtschaft interagieren.

Als Vertreterinnen und Vertreter eines Fachgebietes, das alle Lebensbereiche durchdringt, können Sie aus einer Vielzahl an Anwendungen schöpfen und so individuell auf die Interessen Ihrer jeweiligen Schülerinnen und Schüler eingehen. Diese werden Ihnen mit großer Aufgeschlossenheit begegnen, da Informatikkenntnisse heute und zukünftig zu den gesellschaftlichen Schlüsselqualifikationen auch bereits bei Kindern und Jugendlichen gehören.

Das Studium bereitet Sie auf Ihr berufliches Tätigkeitsfeld vor und vermittelt Ihnen die dafür erforderlichen fachlichen Kenntnisse, Fähigkeiten und Methoden der Informatik. Sie werden befähigt, Inhalte und Arbeitstechniken der Schulinformatik als Teil der gesamten Informatik zu sehen, sich nach dem Studium selbstständig in neue Teilgebiete der Informatik einzuarbeiten und diese für den Schulunterricht nutzbar zu machen

Zielgruppe

Sie haben großes Interesse, lehrend tätig zu sein und sich mit einem modernen und dynamischen Wissensgebiet zu beschäftigen. Dabei helfen Ihnen gesunder Menschenverstand, logisches Denkvermögen, Freude im Umgang mit Technik und Naturwissenschaften und Kommunikationsbereitschaft. Sie können das Studium ohne spezielle Vorkenntnisse in der Informatik beginnen. Programmierkenntnisse können hilfreich sein, sind aber nicht erforderlich.

Studienablauf und Vertiefungen

Der Lehramtsstudiengang Informatik vermittelt Ihnen die wesentlichen Grundlagen und Methoden der Informatik in der fachlichen Breite, auf die Sie Ihre erfolgreiche berufliche Tätigkeit aufbauen können.
Sie lernen, komplexe Problemstellungen aufzugreifen und sie mit wissenschaftlichen Methoden zu lösen. Ebenfalls erwerben Sie die Fähigkeit zur Einarbeitung in aktuelle und zukünftige fachspezifische Aufgabenfelder. Im Grundstudium werden Ihnen Grundkenntnisse aus verschiedenen Bereichen der Informatik sowie der Mathematik vermittelt, auf die dann im Hauptstudium aufgebaut wird.
Im Hauptstudium haben Sie die Möglichkeit, aus einem Spektrum an Fächern weitere Lehrveranstaltungen auszuwählen und so die Sie interessierenden Themenbereiche der Informatik zu vertiefen. In den „Schulpraktischen Übungen“ wenden Sie Ihr Wissen in der Schule an und sammeln erste Berufserfahrungen.

Lehramt an Gymnasien – Informatik Allgemein (Kombination von Informatik mit einem von Mathematik verschiedenen Fach)

Lehramt an Gymnasien – Fachkombination Informatik und Mathematik

Besonderheiten - Rostocker Profil

hervorragende Betreuung aufgrund des günstigen Studierenden-Lehrenden-Verhältnisses

unmittelbare Nähe zu Bibliothek, Studierendenwohnheimen und Mensa

freiwilliges Auslandssemester: Möglichkeit für einen freiwilligen Studienaufenthalt an einer ausländischen Hochschule.

Mentoring-Programm: Von Studierenden höherer Fachsemester für Studierende im ersten Semester: Unterstützung beim Studienstart an der Universität Rostock sowie beim Einleben in der Universitäts- und Hansestadt Rostock.

Berufsperspektiven / Tätigkeitsfelder

Nach dem Ersten Staatsexamen beginnt mit dem Referendariat an einer allgemeinbildenden Schule der zweite Ausbildungsabschnitt. Dieser schließt mit dem Zweiten Staatsexamen ab. Danach besteht die Möglichkeit, in den Schuldienst einzutreten.

Die Absolventinnen und Absolventen werden durch das Studium befähigt, die nachfolgenden Tätigkeiten wahrzunehmen:

  • nach wissenschaftlichen Erkenntnissen gestaltete Planung, Organisation und Reflexion von Lehr- und Lernprozessen sowie ihre individuelle Bewertung und systemische Evaluation,
  • Vermittlung grundlegender Kenntnisse, Fertigkeiten und Methoden, die es dem Einzelnen ermöglichen, selbständig den Prozess des lebenslangen Lernens zu meistern,
  • Übernahme von Erziehungsaufgaben in enger Verknüpfung mit Unterricht und Schulleben,
  • Beurteilen und Beraten im Unterrichtsprozess und bei der Vergabe von Berechtigungen für Ausbildungs- und Berufswege,
  • ständige Weiterentwicklung der eigenen Kompetenzen,
  • Beteiligung an der Schulentwicklung an der Gestaltung einer lernförderlichen Schulkultur und eines motivierenden Schulklimas
    Weiterführende Studienmöglichkeiten

    Mit dem Abschluss eines Lehramtsstudiums mit der 1. Staatsprüfung für das Lehramt (Staatsexamen) endet die erste Phase der Lehramtsausbildung. Der Studienabschluss berechtigt zur Aufnahme eines Referendariates (Vorbereitungsdienst) an einer Schule als zweite Phase der Lehramtsausbildung.  

    Der Studienabschluss ist einem Masterabschluss gleichwertig und berechtigt somit ebenfalls zur Promotion.

    Bewerbung und Zulassung
    Zugangsvoraussetzungen

    Allgemeine Zugangsvoraussetzung für ein Studium an der Universität Rostock ist das Vorliegen einer Hochschulzugangsberechtigung, dies ist in der Regel die Allgemeine Hochschulreife (Abitur).
    Zugangsvoraussetzungen an der Universität Rostock

    Zusätzlich ist für alle Lehramtsstudiengänge zur Immatrikulation nachzuweisen: die Teilnahme am ► CCT-Selbsterkundungsverfahren.

    Weitere fachbezogenen Zugangsvorassetzungen bestehen für das Fach Informatik nicht.

    Die verbindlichen Zugangsvoraussetzungen regelt die Studiengangsspezifische Prüfungs- und Studienordnung (SPSO) ► siehe "Formalia / Ordnungen /Downloads"

    Zulassungsmodus: keine Zulassungsbeschränkung (zulassungsfrei)

    Für das Fach Informatik für Lehramt an Gymnasien besteht keine Zulassungsbeschränkung. Alle Studieninteressierten die die Zugangsvoraussetzungen erfüllen, können sich direkt einschreiben. Eine vorherige Bewerbung ist nicht erforderlich. Das Studium kann nur zum Wintersemester im ersten Fachsemester begonnen werden. Ein Einstieg in ein höheres Fachsemester (z.B. für Hochschulwechsler) ist zum Winter- und Sommersemester möglich.

    Zur Online-Einschreibung für das 1. Fachsemester
    Zum Einstieg in ein höheres Fachsemester

    Internationale Studieninteressierte

    Unabhängig davon ob eine Zulassungsbeschränkung besteht, müssen sich internationale Studieninteressierte immer gesondert bewerben.

    Internationale Studienbewerber müssen neben den oben genannten Zugangsvoraussetzungen deutsche Sprachkenntnisse nachweisen. Für das Fach Informatik für Lehramt an Gymnasien sind dazu Deutschkenntnisse auf Niveau C1 des Gemeinsamen europäischen Referenzrahmens (GER) erforderlich.

    Hinweise für internationale Studieninteressierte

    Formalia / Ordnungen / Downloads

    Infomaterialien als Download

    Rahmenprüfungsordnung (RPO)

    Die allgemeinen Regeln des Studiums in Lehramtsstudiengängen an der Universität Rostock bestimmt die
    Rahmenprüfungsordnung (Lehramt) in der jeweils geltenden Fassung.

    Studiengangsspezifische Prüfungs- und Studienordnung

    Die detaillierten Regeln für das Studium eines konkreten Studienganges, sind dann in der jeweiligen Studiengangsspezifischen Prüfungs- und Studienordnung (SPSO) geregelt, bei einem Einstieg in ein höheres Fachsemester gelten ggf. ältere Fassungen der SPSO (siehe Historie).

    Lehramt an Gymnasien

        aktuell gültig für Neuimmatrikulationen zum 1. Fachsemester:
       ► 4. Änderungssatzung (2022) Nicht amtliche Lesefassung

    Neufassung (2012)
       ► 1. Änderungssatzung (2014)
       ► 2. Änderungssatzung (2017)
       ► 3. Änderungssatzung (2019)

    Kontakt zum Studiengang

    Universität Rostock

    Fakultät für Informatik und Elektrotechnik (IEF)

    Studienfachberatung

    Dr. Lutz Hellmig

    Tel.: (0381) 498 7644
    lutz.hellmiguni-rostockde

    Adresse/Sitz:
    Albert-Einstein-Straße 22 (Konrad-Zuse-Haus), 18059 Rostock

    Sprechzeiten nach Vereinbarung

    Studienbüro

    Zentrales Prüfungs- und Studienamt für Lehrämter (ZPA)

    Ann-Kathrin Schmidt, Carolin Oberländer, Sindy Götze

    Adresse/Sitz: Raum 10
    Partkstraße 6 | 18057 Rostock

    Website ZPA

    Webseite ZPA Kontakt

    Kontakt zur Universität allgemein

    Info-Service im Student Service Center (SSC) der Universität Rostock

    Für allgemeine Fragen zum Studium an der Universität Rostock:

    Tel.: +49 381-498 1230
    studiumuni-rostockde

    Webseite Student Service Center

    Überblick

    Regelstudienzeit:
    10 Semester
    Studienform:
    Vollzeitstudium
    Fachtyp:
    wählbares Unterrichtsfach innerhalb des Studienganges Lehramt an Gymnasien
    Zulassungsbeschränkung:
    Keine Zulassungsbeschränkung, ohne NC
    Hauptunterrichtssprache:
    Deutsch
    Studienfeld:
    Ingenieurwissenschaften/ Informatik,
    Lehramt
    Fakultät:
    Fakultät für Informatik und Elektrotechnik
    Studienbeginn:
    Wintersemester
    Deutschkenntnisse für internationale Studienbewerber:
    C1 nach GER
    Nach oben