Zum Hauptinhalt Zum Footer

Geschichte

Bachelor of Arts (B.A.) (Erst- oder Zweitfach)

Gegenstand und Ziel

Der Bachelor-Studiengang Geschichte bietet sowohl einen chronologischen, thematischen wie systematischen Überblick über die Geschichte von der Antike bis zur Gegenwart. Ziel ist es vergangene Lebenswelten und Weltsichten, Handlungen, Prozesse, Strukturen und Konzepte zu analysieren und anhand aktueller Forschungsergebnisse kritisch zu diskutieren. Dabei stehen Fragen nach Kontinuität, Konversion und Wandel im Vordergrund. Vertiefende Betrachtung finden ebenso Fragen nach Beziehungen, Vergleichen und Transfers zwischen verschiedenen politischen, gesellschaftlichen, ökonomischen, kulturellen und religiösen Strukturen und Ordnungssystemen. Die Ausbildung zielt darauf, kritisches Bewusstsein gegenüber Theorien historischer Wahrnehmung zu fördern, ebenso die Grundlagen für selbstständige Forschung und ihrer Methoden sowie die Fähigkeit zur Bewertung historischer und gegenwärtiger Probleme zu vermitteln.

Zielgruppe

Mit dem erfolgreichen Abschluss des Studiums verfügen die Absolventen über die Fähigkeit, Fakten und Daten der Geschichte zu erheben und zu interpretieren, um Urteile zu Fragen der Formierung und Entwicklung von Gesellschaften zu erreichen.

Sie sind in der Lage, Informationen, Ideen, Probleme und Problemlösungen auf dem Gebiet der Geschichte sowohl Spezialisten wie Laien zu vermitteln und Verantwortung in einem Team zu übernehmen.

Studienablauf und Vertiefungen

In den ersten beiden Studienjahren werden Basisqualifikationen vermittelt. In einem einführenden Modul erwerben die Studierenden die wissenschaftlichen Grundlagen des Faches Geschichte.

Es folgen drei ebenfalls einführende Module, die in einem chronologischen Durchgang historisches Grundwissen vermitteln und zu wissenschaftlich selbstständiger Arbeit anleiten.

Dabei bilden Alte Geschichte, die Geschichte des Mittelalters und der Neuzeit die Abfolge. Im dritten Studienjahr werden vertiefte Fachqualifikationen in drei Modulen erreicht.

Der zeitliche Verlauf wird auf höherem Niveau vollendet: in der Alten Geschichte, der Geschichte des Mittelalters, verstärkt in der Neuzeit mit Spezialisierungsmöglichkeiten in der Geschichte der Frühen Neuzeit (16. – 18. Jahrhundert), der Neuesten Zeit (19. - 20. Jahrhundert) oder der Zeitgeschichte.

Die Ausbildung zielt darauf, kritisches Bewusstsein gegenüber Theorien historischer Wahrnehmung zu fördern, ebenso die Grundlagen für selbständige Forschung und ihrer Methoden sowie die Fähigkeit zur Bewertung historischer und gegenwärtiger Probleme zu vermitteln.

Berufsperspektiven / Tätigkeitsfelder

Der Bachelorteilstudiengang Geschichte qualifiziert die Studierenden für ein breites Spektrum an beruflichen Tätigkeiten. Im engeren Berufsfeld sind Historikerinnen/Historiker als Archivarinnen/Archivare und Bibliothekarinnen/Bibliothekare tätig sowie in Museen und Dokumentationsstätten. Fachhistorikerinnen/Fachhistoriker zeichnen sich durch geistige Flexibilität ebenso aus wie durch die Fähigkeit zu Analyse und rationaler Lösung komplexer Probleme, sodass sie sich auch im weiteren Berufsfeld Aktivitäten in den Medien (Verlagswesen, Journalismus), in der Erwachsenenbildung, in der Politik oder im Management von Kultur und Wirtschaft erschließen können. Eine wissenschaftliche Laufbahn an Universitäten oder anderen Forschungseinrichtungen gehört auch zu den üblichen beruflichen Werdegängen von Historikerinnen/Historikern.

    Weiterführende Studienmöglichkeiten

    Nach dem Bachelorabschluss besteht die Möglichkeit des Berufseinstieges. Ebenso besteht die Möglichkeit ein weiterführendes - auf dem Bachelor aufbauendes - Masterstudium zu absolvieren. Dies ist natürlich auch an anderen Hochschulen möglich. An der Universität Rostock werden derzeit folgende zum Bachelorstudiengang Geschichte passende Masterstudiengänge angeboten:

    Geschichte (M.A.)

    Bewerbung und Zulassung
    Zugangsvoraussetzungen

    Allgemeine Zugangsvoraussetzung für ein Studium an der Universität Rostock ist das Vorliegen einer Hochschulzugangsberechtigung, dies ist in der Regel die Allgemeine Hochschulreife (Abitur).
    Zugangsvoraussetzungen an der Universität Rostock

    Weitere fachbezogene Zugangsvoraussetzungen bestehen für den Teilstudiengang Geschichte (B.A.) nicht.

    Die verbindlichen Zugangsvoraussetzungen regelt die Studiengangsspezifische Prüfungs- und Studienordnung (SPSO) ► siehe "Formalia / Ordnungen /Downloads"

    Zulassungsmodus: keine Zulassungsbeschränkung (zulassungsfrei)

    Für den Teilstudiengang Geschichte (B.A.) besteht keine Zulassungsbeschränkung. Alle Studieninteressierten die die Zugangsvoraussetzungen erfüllen, können sich direkt einschreiben. Eine vorherige Bewerbung ist nicht erforderlich. Das Studium kann nur zum Wintersemester im ersten Fachsemester begonnen werden. Ein Einstieg in ein höheres Fachsemester (z.B. für Hochschulwechsler) ist zum Winter- und Sommersemester möglich.

    Zur Online-Einschreibung für das 1. Fachsemester
    Zum Einstieg in ein höheres Fachsemester

    Internationale Studieninteressierte

    Unabhängig davon ob eine Zulassungsbeschränkung besteht, müssen sich internationale Studieninteressierte immer gesondert bewerben.

    Internationale Studienbewerber müssen neben den oben genannten Zugangsvoraussetzungen deutsche Sprachkenntnisse nachweisen. Für den Teilstudiengang Geschischte (B.A.) sind dazu Deutschkenntnisse auf Niveau C1 des Gemeinsamen europäischen Referenzrahmens (GER) erforderlich.

    Hinweise für internationale Studieninteressierte

    Formalia / Ordnungen / Downloads

    Infomaterialien als Download

    Rahmenprüfungsordnung (RPO)

    Die allgemeinen Regeln des Studiums in Bachelor- und Masterstudiengängen an der Universität Rostock bestimmt die
    Rahmenprüfungsordnung (Bachelor/Master) in der jeweils geltenden Fassung.

    Studiengangsspezifischen Prüfungs- und Studienordnung

    Die detaillierten Regeln für das Studium eines konkreten Studienganges, sind dann in der jeweiligen Studiengangsspezifischen Prüfungs- und Studienordnung (SPSO) geregelt, bei einem Einstieg in ein höheres Fachsemester gelten ggf. ältere Fassungen der SPSO (siehe Historie).

    B.A. Zwei-Fach-Bachelorstudiengang der Philosophischen Fakultät

        aktuell gültig für Neuimmatrikulationen zum 1. Fachsemester:
       ► 3. Änderungssatzung (2024)

    2. Änderungssatzung (2022)Nicht amtliche Lesefassung
    Neufassung (2018)
       ► 1. Änderungssatzung (2020)
    Neufassung (2015)
       ► 1. Änderungssatzung (2017)

    Kontakt zum Studiengang

    Universität Rostock

    Philosophische Fakultät

    Studienfachberatung

    Prof. Dr. Mario Niemann

    Tel.: +49 381-498 2734
    fsb.geschichte.bachelor.phfuni-rostockde

    Adresse/Sitz: Raum 420
    Neuer Markt 3, 18055 Rostock

    Sprechzeiten nach Vereinbarung

    Studienbüro

    Christina Krekow

    Tel.: +49 381-498 2703
    christina.krekowuni-rostockde

    Adresse/Sitz: Raum 9.031
    August-Bebel-Str. 28 | 18055 Rostock

    Webseite Studienbüro

    Weitere Informationen auf der Webseite der Fakultät:

    Kontakt zur Universität allgemein

    Für allgemeine Fragen zum Studium an der Universität Rostock:

    Tel.: +49 381-498 1230
    studiumuni-rostockde

    Webseite Student Service Center

    Überblick

    Regelstudienzeit:
    6 Semester
    Studienform:
    Vollzeitstudium
    Fachtyp:
    Teil eines Zwei-Fach-Studiums, muss kombiniert werden, als Erst- oder Zweitfach möglich
    Zulassungsbeschränkung:
    Keine Zulassungsbeschränkung, ohne NC
    Hauptunterrichtssprache:
    Deutsch
    Studienfeld:
    Sprach-/ Geisteswissenschaften
    Fakultät:
    Philosophische Fakultät
    Studienbeginn:
    Wintersemester
    Deutschkenntnisse für internationale Studienbewerber:
    C1 nach GER
    Nach oben