Zum Hauptinhalt Zum Footer

Kommunikations- und Medienwissenschaft

Bachelor of Arts (B.A.) (nur Zweitfach)

Die Analyse von Medien steht im Fokus des Bachelor Kommunikations- und Medienwissenschaft. Sie lernen wie Medien Gesellschaft beeinflussen, wie Menschen mit Medien umgehen und wie man Medieninhalte anhand wissenschaftlicher Methoden untersucht.

Gegenstand und Ziel

Die Analyse von Medien, ihrer Verwendung und deren Inhalten steht im Fokus des Zweitfachstudiengangs Bachelor Kommunikations- und Medienwissenschaft. Im Laufe des Studiums lernen Sie die Besonderheiten, Funktionsweisen und historische Entwicklung verschiedener Medien kennen. Sie setzen sich damit auseinander, wie Menschen Medien nutzen und welche Auswirkungen die Mediennutzung auf sie hat. Sie werden des Weiteren mit den wichtigsten Forschungs- und Analysemethoden vertraut gemacht. Sie erwerben theoretische Grundlagen und haben die Möglichkeit, diese in Praxisseminaren und Fachpraktika anzuwenden.  

Zielgruppe

Studienanfänger*innen sollten Interesse an Medien mitbringen. Sie sollten Lust daran haben, im Medienbereich praktisch zu arbeiten, aber auch theoretisch zu verstehen, wie Medien funktionieren und Menschen beeinflussen können. Wir vermitteln Ihnen erste Einblicke in ein faszinierendes Berufsfeld.  
 

Studienablauf und Vertiefungen

1. Semester

Kommunikations- und Medienwissenschaftliche Grundlagen:

Die grundlegenden Fragen nach Medienwirkung und Mediennutzung, Medienstruktur und Mediensystemen, Theorien öffentlicher Kommunikation und Medienwandel werden in diesem Modul behandelt.

2. Semester

Empirische Medien- und Kommunikationsforschung:

Die Studierenden sollen eine Gespür für kommunikations- und medienwissenschaftliche Forschungsthemen entwickeln und dabei eigene Fragestellungen formulieren, die sie mithilfe der erlernten empirischen Medienforschungsmethoden lösen.

3. Semester

Geschichte und Analyse der Medien:

Dieses Modul beschäftigt sich mit der historischen Entwicklung der Medien, der Entwicklung einzelner Medien (wie z.B. dem Fernsehen) und Genres (wie z.B. der Kinderfilm) bis hin zur kritischen Analyse einzelner Medieninhalte.

4. Semester

Praxis der Medien

Vermittlung von Medienpraxis in einschlägigen beruflichen Feldern wie Organisationskommunikation, Marketing, Werbung, Digitale Medien, Filmfestivals oder Öffentlichkeitsarbeit; erste journalistische Erfahrungen für die Bereiche Fernsehen, Radio und Presse.

5. Semester

Fachpraktikum:

In dem berufsfeldzentrierten Fachpraktikum erwerben die Studierenden praktische Kenntnisse in den verschiedensten Feldern der medialen Kommunkation wie Journalismus, Unternehmenskommunkation/PR und Werbung.

Besonderheiten - Rostocker Profil

Der Studiengang ist einer der wenigen, in dem Sie sowohl kommunikationswissenschaftliches (Analyse von Medien und deren Auswirkungen auf die Gesellschaft) als auch medienwissenschaftliches (Analyse von Medieninhalten) Wissen erwerben. Da es ein Zweitfachstudiengang ist, müssen Sie das Studium mit einem anderen Erstfach kombinieren. 

Berufsperspektiven / Tätigkeitsfelder

Mit dem Bachelor in Kommunikations- und Medienwissenschaft von der Universität Rostock können Sie beispielsweise im Journalismus, der Öffentlichkeitsarbeit/PR, Werbung, Unternehmenskommunikation, Medien- oder Kommunikationsmanagement sowie der Medien- und Kommunikationsforschung arbeiten. 
 

    Weiterführende Studienmöglichkeiten

    Nach dem Bachelorabschluss besteht die Möglichkeit des Berufseinstieges. Ebenso besteht die Möglichkeit ein weiterführendes - auf dem Bachelor aufbauendes - Masterstudium zu absolvieren. Dies ist natürlich auch an anderen Hochschulen möglich. An der Universität Rostock werden derzeit folgende zum Teilstudiengang Kommunikations- und Medienwissenschaften passende Masterstudiengänge angeboten:

    Kommunikations- und Medienwissenschaften (M.A.)

     

    Bewerbung und Zulassung
    Zugangsvoraussetzungen

    Allgemeine Zugangsvoraussetzung für ein Studium an der Universität Rostock ist das Vorliegen einer Hochschulzugangsberechtigung, dies ist in der Regel die Allgemeine Hochschulreife (Abitur).
    Zugangsvoraussetzungen an der Universität Rostock

    Weitere fachbezogenen Zugangsvorassetzungen bestehen für den Teilstudiengang Kommunikations- und Medienwissenschaften (B.A.) nicht.

    Die verbindlichen Zugangsvoraussetzungen sind der Studiengangsspezifische Prüfungs- und Studienordnung (SPSO) zu entnehmen.

    Zulassungsmodus: Zulassungsbeschränkung (NC)
    Bewerbung erforderlich

    Der Teilstudiengang Kommunikations- und Medienwissenschaften (B.A.) ist zulassungsbeschränkt. Studieninteressierte müssen sich zunächst bewerben. Das Studium kann nur zum Wintersemester im ersten Fachsemester begonnen werden. Ein Einstieg in ein höheres Fachsemester (z.B. für Hochschulwechsler) ist zum Winter- und Sommersemester möglich.

    Zur Online-Bewerbung für das 1. Fachsemester
    Zum Einstieg in ein höheres Fachsemester

    Internationale Studieninteressierte

    Unabhängig davon ob eine Zulassungsbeschränkung besteht, müssen sich internationale Studieninteressierte immer gesondert bewerben.

    Internationale Studienbewerber müssen neben den oben genannten Zugangsvoraussetzungen deutsche Sprachkenntnisse nachweisen. Für den Teilstudiengang Kommunikations- und Medienwissenschaften (B.A.) sind dazu Deutschkenntnisse auf Niveau C1 des Gemeinsamen europäischen Referenzrahmens (GER) erforderlich.

    Hinweise für internationale Studieninteressierte

    Formalia / Ordnungen / Downloads

    Infomaterialien als Download

    Rahmenprüfungsordnung (RPO)

    Die allgemeinen Regeln des Studiums in Bachelor- und Masterstudiengängen an der Universität Rostock bestimmt die
    Rahmenprüfungsordnung (Bachelor/Master) in der jeweils geltenden Fassung.

    Studiengangsspezifischen Prüfungs- und Studienordnung

    Die detaillierten Regeln für das Studium eines konkreten Studienganges, sind dann in der jeweiligen Studiengangsspezifischen Prüfungs- und Studienordnung (SPSO) geregelt, bei einem Einstieg in ein höheres Fachsemester gelten ggf. ältere Fassungen der SPSO (siehe Historie).

    B.A. Zwei-Fach-Bachelorstudiengang der Philosophischen Fakultät

        aktuell gültig für Neuimmatrikulationen zum 1. Fachsemester:
       ► 2. Änderungssatzung (2022)Nicht amtliche Lesefassung

    Neufassung (2018)
       ► 1. Änderungssatzung (2020)
    Neufassung (2015)
       ► 1. Änderungssatzung (2017)

    Kontakt zum Studiengang

    Universität Rostock

    Philosophische Fakultät

    Studienfachberatung

    Dr. Franziska Thiele

    Tel.: +49 381-498 2031
    fsb.komewi.bachelor.phfuni-rostockde

    Adresse/Sitz: Raum 6.012
    August-Bebel-Str. 28, 18055 Rostock

    Sprechzeiten nach Vereinbarung

    Studienbüro

    Anke Mathiszik

    Tel.: +49 381-498 2681
    anke.mathiszikuni-rostockde

    Adresse/Sitz: Raum 9.030
    August-Bebel-Str. 28, 18055 Rostock

    Webseite Studienbüro

    Weitere Informationen auf der Webseite der Fakultät:

    Kontakt zur Universität allgemein

    Für allgemeine Fragen zum Studium an der Universität Rostock:

    Tel.: +49 381-498 1230
    studiumuni-rostockde

    Webseite Student Service Center

    Überblick

    Regelstudienzeit:
    6 Semester
    Studienform:
    Vollzeitstudium
    Fachtyp:
    Teil eines Zwei-Fach-Studiums, muss kombiniert werden, nur als Zweitfach möglich
    Zulassungsbeschränkung:
    Örtliche Zulassungsbeschränkung, zwingend mit NC
    Hauptunterrichtssprache:
    Deutsch
    Studienfeld:
    Sprach-/ Geisteswissenschaften
    Fakultät:
    Philosophische Fakultät
    Studienbeginn:
    Wintersemester
    Deutschkenntnisse für internationale Studienbewerber:
    C1 nach GER
    Nach oben