Lehrportfolios anfertigen

Lehrportfolios sind nicht nur Qualifikationsnachweis, Dokumentations- oder Reflexionsmöglichkeit für die eigene Lehre. Mehr und mehr werden sie von Bewerber*innen im Hochschulbereich als Bestandteil ihrer Bewerbungsunterlagen erwartet.

Aber wie sieht so ein Lehrportfolio aus? Was können oder sollen Portfolios beinhalten? Welche Formate sind möglich? Der eintägige Workshop führt in Formate, Inhalte und Zielsetzungen von Lehrportfolios ein. Er bereitet das Anfertigen eines eigenen Lehrportfolios vor.

Termine und Informationen

Termin:

auf Anfrage

Uhrzeit:

09.00 bis 16.00 Uhr

Ort:

Online - der Link zur Veranstaltung wird rechtzeitig bekannt gegeben

Referentin:

Frau Dr. Yvonne Niekrenz

Kosten:

60 € für Angehörige des öffentlichen Dienstes M-V
90 € für Nicht-Angehörige

Status im Zertifikatsprogramm:

Dieser Workshop kann im Pflichtbereich unter Reflexion in das hochschuldidaktische Zertifikatsprogramm der Universität Rostock mit 8 AE eingebracht werden.

Das sagen Teilnehmende:

"Der Workshop hat einen guten Einblick in die grundsätzliche Gestaltung von Lehrportfolios gegeben. Der Dozentin ist es gelungen den Workshop so zu gestalten, dass er sehr erfahrene wie auch weniger erfahrene Teilnehmer angesprochen hat. Es gab viel Platz zum Erfahrungsaustausch für die Teilnehmer."

"Frau Niekrenz' Workshop hat mir sehr geholfen, mir ein methodisch-begriffliches Bild von dem zu machen, was ich in der Lehre so tue. Sie hat viele Ideen, wie die teils abstrakten methodischen Begriffe mit dem eigenen Tun gefasst werden können. Es hat mir sehr viel Spaß gemacht und ich bin hoch motiviert (und fühle mich befähigt) ein Lehrportfolio zu verfassen."

"Der Workshop bietet eine sehr gute Mischung zwischen festem 'roten Faden', Eingehen auf die einzelnen Teilnehmer und der Diskussion. Ich habe für meinen persönlichen Arbeitsalltag viele gute, kleine Tipps und  Tricks und neue Impulse bekommen." Dr. Carolina Probst (Friedrich-Loeffler-Institut)

"Ich habe an dem Workshop teilgenommen, um mich persönlich weiterzuentwickeln und selbst zu reflektieren. Nun habe ich viele persönliche Anstöße erhalten und kann meine Lehrkonzepte stärker reflektieren." Prof. Dr. Werner Gronau (Hochschule Stralsund, Fakultät für Wirtschaft)