Veranstaltungen

Workshop: Von der Idee zum Projektantrag

Workshop: Von der Idee zum Projektantrag

Haben Sie eine tolle Projektidee und möchten gerne einen Drittmittelantrag bei einem Drittmittelgeber einreichen, sind sich aber unsicher und wissen nicht wie Sie herangehen sollen? Möchten Sie sich im Vorfeld eingehender über die Förderlandschaft in Deutschland und über nationale Drittmittelgeber informieren? Möchten Sie gerne die Erfolgschancen für Ihren Drittmittelantrag erhöhen und vom Knowhow eines erfahrenen Forschungsreferenten sowie drittmittelstarker Wissenschaftler*Innen profitieren? Möchten Sie gerne eine Rückmeldung zu Ihrem Antragsentwurf und im Gegenzug selbst als Gutachter*Innen fungieren und die Projektanträge anderer Teilnehmer*Innen begutachten? Dann nutzen Sie die Möglichkeit und nehmen Sie an unserem zweitägigen Workshop „Von der Idee zum Projektantrag" teil. Wir freuen uns Herrn Dr. Wolfgang Adamczak, als Referent mit jahrelanger Erfahrung im Drittmittelbereich, begrüßen zu dürfen.

Bei Fragen oder Anmerkungen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Zielgruppe Postdoktorant*Innen der Universität Rostock mit einer konkreten Projektidee

Termin 20./21. 09. 2017, jeweils von 9:00 – ca. 17:30 Uhr

Ort Universitätsplatz 1, UHG, Beratungsraum 120

Referent Dr. Wolfgang Adamczak (WAD Consulting)

Plätze 12

Anmeldung verbindliche Anmeldung bis 10.09.2017

HINWEISE: Die Veranstaltung ist für die Teilnehmenden Kostenlos. Bei Überbuchung der Veranstaltung behalten wir uns zielgruppenorientiert und nach Eingangsdatum der Anmeldung die endgültige Auswahl der Teilnehmer*Innen vor. Die Teilnehmenden bringen für die aktive Mitarbeit einen eigenen Laptop mit. Die Veranstaltung ist auf Deutsch.

 

ANMELDUNG

Forschungscamp 2017

Forschungscamp 2017

Bitte merken Sie sich den 23. November 2017 in Ihrem Terminkalender vor, denn das ist der Tag an dem das diesjährige Forschungscamp der Universität Rostock im Atrium des Konrad-Zuse-Hauses (IT- und Medienzentrum, Albert-Einstein-Str. 22) stattfindet.

Das Forschungscamp ist eine interdisziplinäre Austausch- und Vernetzungsplattform und hat sich in den vergangenen Jahren zu einer der wichtigsten und größten jährlich wiederkehrenden Forschungsmessen an der Universität und in der Hansestadt Rostock entwickelt. In ungezwungener und vertrauter Atmosphäre präsentieren Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aller Fachrichtungen im Rahmen der beliebten Poster-Ausstellung das eigene Forschungsthema, bieten anderen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern offen potentielle Synergien für eine aktive Vernetzung und Kooperation an und halten selbst Ausschau nach bestehenden und neu zu knüpfenden Kontakten. Informationsveranstaltungen zu den Förderprogrammen der DFG und der EU sowie zur Verwertung wissenschaftlicher Erkenntnisse bieten allen Interessierten die Möglichkeit sich eingehender mit diesen Themen zu beschäftigen.

In diesem Jahr wird in Zusammenarbeit mit der Graduiertenakademie das Forschungscamp zum „Tag des wissenschaftlichen Nachwuchs“ ausgeweitert.

Weitere Informationen finden Sie auf unserer Webseite forschungscamp2017.de.

Die Anmeldung für die Poster-Ausstellung ist online möglich.

Scheuen Sie sich nicht und nehmen Sie gerne bei Fragen oder Anregungen Kontakt mit uns auf.

Workshop: Career development through research funding

Workshop: Career development through research funding

Researchers are increasingly faced with expectations to raise third-party funds if they want to pursue a successful research career. Yet, applying for third-party funds is not an end in itself and could even be detrimental to research careers, if disconnected from own scientific or life plans or scientific goals. This workshop, thus, aims to clarify which kinds of funding opportu-nities are suitable for the participants’ respective purposes. In addition, it offers insights into the objectives and practices of research funding institutions. Selection of programmes is based on the participants’ CVs.

Suggestion or questions? Call us or write an e-mail.

Target Group  PhD students or postdocs of the University at the beginning of their careers

Date 30.11.2017, 8:45 – 16:00 Uhr

Where Schwaansche Str. 2, Beratungsraum

Lecturer Dr. Beate Scholz (Scholz CTC GmbH)

Number of participants 10

Sign In for the workshop until 10.11.2017

Note: The participation is free of charge. We need the participants’ CVs until 14.11.2017. Confidential treatment will be guar-anteed. The workshop will be in English.

 

ANMELDUNG

Kontakt

Dr. Doreen Schwarz

Tel.: +49 381 498-1045
doreen.schwarz(at)uni-rostock(dot)de